TESTBERICHT

Pentax WG-1

Mit der Pentax Optio WG-1 und der baugleichen Optio WG-1 GPS (mit integriertem Geotagging-Modul) können Fotografen nicht nur durch dick und dünn gehen, sondern auch durch Wüstensand oder auf Tauchgang.

  1. Pentax WG-1
  2. Datenblatt
image.jpg

© Pentax

Mit der Pentax Optio WG-1 und der baugleichen Optio WG-1 GPS (mit integriertem Geotagging-Modul) können Fotografen nicht nur durch dick und dünn gehen, sondern auch durch Wüstensand oder auf Tauchgang. Eine Rundumgummierung schützt die 12 x 6 x 3 cm große 14-Megapixel-Kamera  gegen Stöße oder Stürze aus einer Höhe bis zu 1,5 m und hindert Wasser bis zu einer Tauchtiefe von 10 m vor dem Eindringen (JIS-Klasse 8). Bevor das Abenteuer ruft, sollte man die Bedienungsanleitung schon einmal studiert haben, denn die Symbole und Abkürzungen im Kameramenü sind nicht alle selbsterklärend.

Für die Startschwierigkeiten entschädigen den Fotografen ein paar ausgefallene Extras: Mit der Funktion "Speicher" lassen sich die zuletzt gewählten Einstellungen für insgesamt 13 Parameter - darunter Blitzmodus, Fokusmodus, ISO-Wert und Zoomposition - speichern. So kann man gleich nach dem Einschalten mit den bevorzugten Einstellungen loslegen - und das dank der kurzen Einschaltzeit von 1,5 Sekunden ziemlich schnell. Mit der "grünen Taste" kann man den Basismodus mit den werkseitigen Voreinstellungen aufrufen. Alternativ lässt sich die grüne Taste mit vier häufig verwendeten Funktionen belegen, die man dann mit der Vierwegetaste regulieren kann.

Bildergalerie

image.jpg
Galerie
KOMPAKTKAMERA

Mit der Pentax Optio WG-1 und der baugleichen Optio WG-1 GPS (mit integriertem Geotagging-Modul) können Fotografen nicht nur durch dick und dünn…

Zu den Besonderheiten der Optio WG-1 gehören außerdem fünf weiße LEDs, die rund um das Objektiv angeordnet sind. Wenn das Makrolicht aktiviert ist, leuchten die kleinen Lämpchen das Motiv im Makromodus aus. Diese Funktion ist vor allem im Digitalmikroskop-Modus praktisch, der einen Objektabstand von nur 1 cm ermöglicht.

Auf den Testaufnahmen der Optio WG-1 fällt das starke Rauschen über das gesamte Farbspektrum ins Auge. VN 1,7 bei ISO 100 und VN 2,1 bei ISO 400. Auch die Auflösung liegt mit 1214 Lp/Bh bei ISO 100 und Lp/Bh bei ISO 400 gerade mal im Mittelfeld. Insgesamt wirken die Aufnahmen ein wenig flau, und es fehlt ihnen an Feinzeichnung, was beim Kurtosiswert von 1,9 bei ISO 100 nicht verwundert. Die Auflösungsdiagramme zeigen, dass Pentax nicht nur seine SLRs, sondern auch die Kompakten sehr konservativ abstimmt: Die Kurven fallen recht gleichmäßig zum Rand ab.

Fazit: Bei Wind, Wetter und unter Wasser ist die Pentax Optio WG-1 ein robuster Begleiter. In Sachen Bildqualität schwimmt sie jedoch nicht ganz oben, sondern dümpelt eher im Mittelfeld.

Pentax Optio WG-1

HerstellerPentax
Preis220.00 €
Wertung40.0 Punkte
Testverfahren1.6

Mehr zum Thema

Pentax
Testbericht

Mit GPS, robustem Gehäuse sowie Staub- und Wasserdichtigkeit ist die Pentax WG2 GPS für den Outdooreinsatz ausgerüstet. Doch wie steht es um…
Pentax Q10 Test
Kompaktkamera mit Wechselobjektiven

Zwischen Kompaktkamera und Systemkamera: Die Pentax Q10 wirkt wie eine verkleinerte SLR. Ist auch ihre Bildqualität auf SLR-Niveau? Wir machen den…
Pentax WG-10 Test
Günstige Outdoorkamera

Die Pentax WG-10 ist eine günstige Outdoor-Kompaktkamera zum Preis von 200 Euro. Im Test zeigt sie gute Verarbeitung und akzeptable Bildqualität.
Pentax MX-1 Test
Premium-Kompaktkamera

Die Pentax MX-1 punktet im Test mit edlem Design und guter Bildqualität. Auch für SLR-Fotografen ist die Premium-Kompaktkamera interessant.
Pentax XG-1 im Test
Bridgekamera

Im Test holt die Pentax XG-1 mit ihrem 52-fach Zoom auch weit entfernte Dinge formatfüllend aufs Bild - und das für einen Straßenpreis unter 300…