Testbericht

Pentax Optio E70

Die Pentax Optio E70 kostet gerade einmal 140 Euro und besitzt als Einsteigerkamera auffallend große, komfortable Bedienelemente, die mit gut erkennbaren Icons beschriftet sind. Passend zur Zielgruppe, den Fotoneulingen, beschränkt sich die E70 primär auf die Kameraautomatik und verzichtet auf die meisten Einstelloptionen, selbst der Weißabgleich lässt sich nicht beeinflussen. Dafür ist das Menü übersichtlich und die Handhabung besonders einfach.

  1. Pentax Optio E70
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Die Pentax Optio E70 kostet gerade einmal 140 Euro und besitzt als Einsteigerkamera auffallend große, komfortable Bedienelemente, die mit gut erkennbaren Icons beschriftet sind. Passend zur Zielgruppe, den Fotoneulingen, beschränkt sich die E70 primär auf die Kameraautomatik und verzichtet auf die meisten Einstelloptionen, selbst der Weißabgleich lässt sich nicht beeinflussen. Dafür ist das Menü übersichtlich und die Handhabung besonders einfach.

Die E70 läuft mit 2 AA-Batterien, mit denen sie für ihre kompakte Größe (98 x 60 x 24 mm) vergleichsweise viel wiegt (160 g). Der Monitor ist zwar etwas kleiner als die Dispalys der anderen Testkandidatinnen, liefert aber eine passable, stimmige Vorschau. Der Autofokus erledigt seine Arbeit bei Tageslicht recht zuverlässig, fand jedoch im Test bei schwachem Licht wiederholt nicht die richtige Schärfe. Andererseits braucht er sowohl im Tele als auch im Weitwinkel weniger als 0,5  s.

Bildqualität: Obwohl die einzelnen Pixel auf dem Sensor mehr Platz einnehmen als bei den getesteten 12-Megapixel-Modellen, leidet die Bildqualität der E70 deutlicher unter Visual Noise. Der macht sich schon bei geringer Empfindlichkeit vor allem durch Farbartefakte bemerkbar und beeinträchtigt die Detaildarstellung. Die Auflösung übersteigt bei Standardbrennweite, ISO 100 und in der Bildmitte die 1000 LP/BH, sinkt aber bei ISO 400, im Weitwinkel und an den Bildecken auf 730 LP/BH. Im Weitwinkel kommen noch die erhebliche Randabschattung um 1,4 Blenden und Verzeichnung um 1,3 %dazu.

Fazit: Eine günstige Einsteigerkamera mit anwenderfreundlichem Bedienkonzept. Bei Bildqualität und Ausstattung muss der Fotograf hier Abstriche machen.

image.jpg

© Archiv

Pentax Optio E70

HerstellerPentax
Preis140.00 €
Wertung41.5 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

Pentax
Testbericht

Mit GPS, robustem Gehäuse sowie Staub- und Wasserdichtigkeit ist die Pentax WG2 GPS für den Outdooreinsatz ausgerüstet. Doch wie steht es um…
Pentax Q10 Test
Kompaktkamera mit Wechselobjektiven

Zwischen Kompaktkamera und Systemkamera: Die Pentax Q10 wirkt wie eine verkleinerte SLR. Ist auch ihre Bildqualität auf SLR-Niveau? Wir machen den…
Pentax WG-10 Test
Günstige Outdoorkamera

Die Pentax WG-10 ist eine günstige Outdoor-Kompaktkamera zum Preis von 200 Euro. Im Test zeigt sie gute Verarbeitung und akzeptable Bildqualität.
Pentax MX-1 Test
Premium-Kompaktkamera

Die Pentax MX-1 punktet im Test mit edlem Design und guter Bildqualität. Auch für SLR-Fotografen ist die Premium-Kompaktkamera interessant.
Pentax XG-1 im Test
Bridgekamera

Im Test holt die Pentax XG-1 mit ihrem 52-fach Zoom auch weit entfernte Dinge formatfüllend aufs Bild - und das für einen Straßenpreis unter 300…