Testbericht

Patriot EP Pro 32GB im Test

Die Patriot EP Pro wird als Class-10-Karte angepriesen. Wie schnell die 32GB SDHC-Karte Daten tatsächlich speichert, verrät der Test.

Patriot EP PRO 32GB

© Hersteller/Archiv

Patriot EP PRO 32GB
Jetzt kaufen
EUR 17,99

Pro

  • 5 Jahre Garantie
  • Schnelle Schreibraten

Contra

Fazit

Die neue EP Pro gibt es mit fünf Jahren Garantie. Empfehlenswert!

Die Datenschreibraten der Patriot EP Pro 32GB liegen mit über 40 MByte/s weit über dem Klassenziel.

Die Karte soll sogar Videoaufnahmen mit dem neuen 4K-Format erlauben, ohne dass Aussetzer zu befürchten wären. Ideal ist die Patriot EP Pro für Fotografen, die häufig Serienaufnahmen im RAW-Format schießen, deren Dateigrößen gerne mal 30 bis 40 MByte erreichen. 

Gemessen wurden im Test folgende Werte: Nominal Lesen/Schreiben: 90/50 MByte/s sowie Seq. Lesen/Schreiben: 83,5/43,5 MByte/s.

 

Mehr zum Thema

Jobo Giga Vu extreme
Testbericht

Egal, ob von der Speicherkarte, direkt von der Digitalkamera oder vom PC - der mobile Fotospeicher Giga Vu extreme von Jobo bietet viele…
Eye-Fi Pro X2 8GB + Wi-Fi
Testbericht

Eye-Fi ist die erste Firma, die es geschafft hat, in eine SD-Karte ein WiFi-Modul einzubauen. Die neue Generation der Eye-Fi Funkspeicher soll…
Ausschnitt aus dem Penny-Prospekt
Schnäppchen-Check Penny

Rund um Bilder gibt es bei Penny diese Woche in Angebot: einen Fernseher, eine Digitalkamera, einen Handscanner und eine externe Festplatte - nebst…
image.jpg
Testbericht

Die dritte Generation der Flip Ultra HD ist deutlich leichter und schmaler geworden.
Somikon PX-8157-906
Testbericht

Mit dem Kamera-Scanner Somikon PX-8157-906 im Vertrieb von Pearl lassen sich Kleinbild-Dias und -Negative in etwa 4,5 Sekunden pro Scanvorgang in ein…