Software

Paragon Partition Manager 15 Professional im Test

Der Paragon Partition Manager 15 Professional überzeugt im Test mit einem ausgereiften Programm.

Paragon Partition Manager 15 Professional

© Paragon

Im Schnellstartfenster zeigt das Tool die wichtigsten Funktionen wie Partitionsgröße ändern an.

Jetzt kaufen
EUR 68,99

Pro

  • bequeme Ausführung von Partitions-Aufgaben
  • Backup-Tool enthalten
  • übersichtliche Benutzeroberfläche

Contra

Fazit

PC-Magazin Testurteil: sehr gut, Preis/Leistung: sehr gut

Partitionen lassen sich in der Windows-Datenträgerverwaltung anlegen, in der Größe ändern oder löschen. Damit haben sich die Funktionen des Windows-Werkzeugkastens im Prinzip schon erschöpft. Für komplexere Aufgaben wie das Zusammenführen oder Teilen von Partitionen empfiehlt sich der Paragon Partition Manager 15 Professional. Neben Standardaufgaben erlaubt es die Software, direkt aus dem Programm heraus ein neues Betriebssystem zu installieren. Das ist normalerweise eine recht komplizierte Aufgabe, die hier bequem per Assistent abläuft. Mit dabei ist auch ein Backup-Tool, das einzelne Partitionen oder komplette Festplatten sichert und so noch mehr Sicherheit bei Partitionierungsaufgaben bietet. Das vielseitige Tool bietet außerdem einen Rettungsdisk-Konfigurator, der eine Linux- oder Windows-PE-Umgebung auf einen USB-Stick oder andere externe Datenträger anlegt. Darüber lässt sich das System im Problemfall wiederherstellen.

- Betriebssysteme: Windows XP SP 3, Vista, 7, 8.1 und 10
- Besonderheiten: Installation zusätzl. Betriebssysteme, Backup und Wiederherstellung von Partitionen, Backups in virtuellen Containern

Fazit

Der Partition Manager 15 Professional ist ein sehr ausgereiftes Programm, mit dem sich Partitions-Aufgaben aller Art komfortabel und schnell durchführen lassen. Seine Funktionen präsentiert das Programm in einer übersichtlichen Benutzeroberfläche. Der Funktionsumfang geht deutlich über den herkömmlicher Partitionierungs-Tools hinaus.