3in1-Mono-Laser-Multifunkktionsgerät

Pantum M6500NW im Test

Der Pantum M6500NW ist ein 3in1-Mono-Laser-Multifunktionsgerät. Wir haben den Drucker aus China im Test!

Pantum m6500: 3in1-Mono-Laser-Multifunkktionsgerät

© Pearl / Pantum

Der Pantum M6500 ist ein bezahlbarer und flotter Textdrucker mit Textkopierer und Farbscanner.

Pro

  • Kompakt
  • Gute Scan-Software
  • Anschlüsse / Schnittstellen
  • Flotte Textkopien

Contra

  • Kein ADF
  • Keine Duplexfunktionen
Gut

Pantum M6500NW im Test: Das kompakte S/W-Laser-Multifunktionsgerät, dessen Vertrieb in Deutschland über Pearl.de (Best.-Nr.: PV8810) erfolgt, erwies sich als durchaus flotter Begleiter für Textdokumente. Mit 22 A4-Seiten pro Minute (Grauert-Testbrief) verarbeitet das Druckwerk die avisierte Seitenzahl.

Auch Textkopien gehen dem Drucker aus Peking flott von der Hand. Duplexdruck ist nicht vorgesehen, bei Scan- und Kopieraufgaben ist man auf die Flachbetteinheit angewiesen, da ein ADF für den automatischen Einzug mehrerer Seiten fehlt. Scans lassen sich natürlich auch in Farbe auf den PC schicken. Die Scan-Software ist gut und mit vielen Einstellmöglichkeiten ausgestattet.

  • Preis: 99,90 Euro (Best.-Nr.: PV8810)
  • Preis-Leistung: gut
  • Druckverfahren: Laser (Schwarzweiß)
  • Funktionen: Druck, Scan, Kopie
  • Max. Toner: 1.600 Seiten (Best.-Nr.: PV8811)
  • Max. Leistung: 22 Seiten/Minute
  • Anschlüsse: USB, LAN, WLAN, App-Print

Die klappbare Bedienkonsole am Gerät bietet hingegen wenige Einstellmöglichkeiten in einer gewöhnungsbedürftigen Menüführung. Die Kopierqualität bei Texten ist sehr gut, bei Grafiken und Bildern kommt es jedoch zu vielen Fehlinterpretationen. Gut gefallen hat uns die Ausstattung mit Schnittstellen. Mit 2,5 Cent pro Seite hält sich der Seitenpreis in Grenzen.

Fazit

Wer einen bezahlbaren, flotten Textdrucker und Textkopierer mit Farb-Scanner sucht kann hier ruhig zugreifen. Für Bilddokumente ist nur die Scanfunktion, nicht aber der Kopiermodus zu empfehlen.

Mehr zum Thema

Cloud
Flexible Ressourcen

Das Problem zu knapper IT-Ressourcen lässt sich mit Public-Cloud- Angeboten wie dem der Telekom beheben. Die Open Telekom Cloud im Check.
Shutterstock Teaserbild
Netzwerksicherheit

Wer für Sicherheit im Unternehmensnetzwerk sorgt, sollte denken wie ein Hacker – wenn der Admin die Lücken früher findet als ein Angreifer,…
Surface Studio: Der AiO-PC von Microsoft
Neuheiten

Microsoft hat u.a. neue Hardware wie den All-in-One-PC Surface Studio und Redstone 2 alias Creators Update für Windows 10 vorgestellt. Der…
Datenrettung, persönliche Daten, PC, Recovery-Tools
PC-Spezialist

Katrin Magnus, Geschäftsführerin PC-Spezialist aus Berlin-Spandau, im Interview über die Partnerschaft mit Stellar Datenrettung.