Home und Mobile Entertainment erleben
55-Zoll-Klasse

Panasonic TX-55 EXW 604 im Test: Solider 4K-Fernseher

Mit knapp 1.200 Euro zählt dieser Panasonic-TV in der 55-Zoll-Klasse zu den Brot- und-Butter-Geräten. Aber wie der Test beweist, muss dies kein Nachteil sein.

Panasonic TX-55 EXW 604

© Panasonic

Pro

  • ausgewogenes, harmonisches TV-Bild
  • klares Bedienkonzept

Contra

  • schwache HDR-Performance

Fazit

video Magazin Testurteil: sehr gut, Preis/Leistung: überragend
81,0%

Autotester wissen es: Die Leser freuen sich auf den Bericht über den neuesten Porsche – dennoch fährt das geneigte Publikum mehrheitlich Modelle der sogenannten Golf-Klasse. Auch die Budgets der Freunde exzellenter Bildqualität sind nicht unbegrenzt. Aber muss es immer das Topmodell sein? Panasonic verteidigt mit dem TX-55 ESW 604 die solide Mittelklasse.

Tatsächlich offerieren die Japaner zur Preisempfehlung von 1.199 Euro ein pralles Paket: Der TV bringt drei HDMI- und zwei USB-Anschlüsse mit, hat die gängigen Digital-TV-Empfänger an Bord – einschließlich Sat-IP-Client. Dank WLAN- und Kabel-Netzwerkzugang steht diesem Fernseher auch die weite Welt der Internet- und Streamingdienste offen – Amazon, Maxdome, Netf lix, Youtube und weitere Dienste sind unter dem Dach des Firefox-TV- Betriebssystems an Bord.

Panasonic TX-55 EXW 604 Seite & Fernbedienung

© Panasonic

Das Foto zeigt es: Der TX- 55 ESW 604 ist nicht das allerschlankste Gerät. Ohne Schnörkel: Die Fernbedienung des TX-55 ESW 604 hat alle wichtigen Dinge im direkten Zugriff und liegt gut in der Hand. Die verschiedenen Funktionsbereiche sind klar voneinander getrennt.

Kein Dünn-Wahn 

Der TX- 55 ESW 604 ist nicht das allerschlankste Gerät. Das hat seine Vorteile: Während andere LCD-TVs ihre LED-Lichtquellen ausschließlich am Gehäuseboden platzieren und mit Spiegeln oder Folien deren Helligkeit in die obere, dünne Gehäusehäfte befördern, sind die LEDs dieses Geräts rund ums Panel verteilt, was es gleichmäßig ausleuchten dürfte. 

Multimedia

Die Multimediafähigkeiten dieses TVs sind solide: Digitalfotos von externen Laufwerken zeigt er in voller Detailtreue und ohne Federlesens, FLAC-Audio spielt er ohne, MP3-Musik mit hinterlegten Cover-Bildern ab. Ein Letterbox-Zoom für alte TV-Mitschnitte fehlt.

Bedienung

Mit diesem TV dürften Nutzer, die in den letzten Jahren schon einmal einen Fernseher einrichteten, problemlos zurechtkommen. Der Sendersuchlauf ist nicht der schnellste – aber gründlich. Sowohl die globale Senderliste wie auch Favoritenlisten für mehrere Nutzer lassen sich intuitiv einrichten, die gewünschten Programmplätze für die jeweilige Station direkt per Ziffernblock vergeben. Die „Menü“-Taste ist der zentrale Zugang zu allen geräterelevanten Funktionen, per „Apps“ ruft man ebendiese auf.

Panasonic_TX-55EXW604 Seite/Hinten

© Panasonic

Robust gebaut: Ein Teil der Anschlüsse liegt auf der TV- Seite – praktischerweise auch der für Kopfhörer. Weitere Kontakte sitzen auf der Rückseite und zeigen nach unten.

Ton

Die Hörsitzung absolviert der TV mit passablem Ergebnis. In dieser Preisklasse darf man weder aufwendige Lautsprecherkonstruktionen noch Soundbars ab Werk erwarten. Die integrierten Schallwandler reproduzieren Pop aber mit wenigstens ein bisschen Bass, geben Stimmen verständlich wieder und ersparen dem Zuschauer hässliche Verzerrungen. 

Bild - HDR

Im Bildtest fällt zunächst die HDR-Schwäche dieses Panasonic-TV auf. Er bringt zwar die entsprechende Videoelektronik mit und zeigt auch brav HDR an, wenn man ihm entsprechende Signale zuspielt – allein: Weder Helligkeit noch Farbumfang taugen wirklich für die Königsdisziplin der Videotechnik. Wo andere HDR-TVs die gleißende Winterlandschaft aus der UHD-Blu-ray „Kingsman: The Secret Service“ in allen Nuancen zeigen, ist auf dem Display dieses Panasonic eine eher einheitliche Fläche. Farben, die andere HDR-Fernseher strahlend satt zeigen, erscheinen auf der Mattscheibe des TX-55 EXW 604 eben – matt. 

Quellen

Umso erfreulicher das Resultat mit konventionellen SD- und HDTV- Quellen: Der Blickwinkel ist für ein LCD-TV breit, dunkle Bildpartien noch satt und nuanciert. Clouding gibt’s nicht – insgesamt überzeugt das Gerät mit seinem ausgewogenen, natürlichen Kontrast und prallen Farben all jene Nutzer, die einfach nur ein gutes, scharfes TV-Bild wollen.

Fazit

HDR kann der TX-55 ESW 604 eher in der Theorie als in der Praxis. Als solides TV-Gerät mit UHD-Schärfebonus überzeugt er aber auf der ganzen Linie. Günstig ist er noch dazu.

Mehr zum Thema

Panasonic TX-65CZW954
THX-zertifizierter 4K-OLED-TV

Panasonic bezeichnet den 65-Zoll-4K-OLED-TV TX-65CZW954 als "besten Fernseher, den das Unternehmen je entwickelt hat".
Panasonic TX65CXW804
UHD-TV

91,0%
Der Panasonic TX-65CXW804 avanciert durch THX-Logo und technische Raffinessen zur Bildlegende. Wir haben den UHD-TV im…
PanasonicTX55DXW784
Alles im Blick

86,0%
Panasonic macht oberhalb von 55 Zoll mit dem 58DXW784 eine weitere Größenklasse auf. Wir haben den Panasonic TX-58DXW784…
Panasonic TX-50DXW804
UHD Fernseher

87,0%
Der Panasonic TX-50DXW804 gehört zu den vielversprechenden Neuheiten des Jahres. Wir haben den 4K-Fernseher unter 50…
Fernseher Bühne Vorhang auf
UHD, HDR und mehr

Wir haben aktuelle 4K-Fernseher von Grundig, Hisense, Panasonic, Samsung, und Sony im Test. Wir zeigen, welches Modell sich wirklich lohnt.