TESTBERICHT

Panasonic Lumix DMC-FS22

Wer eine günstige und gute Kompakte in der Mittelklasse sucht, kommt an Panasonic einfach nicht vorbei.

  1. Panasonic Lumix DMC-FS22
  2. Datenblatt
image.jpg

© Panasonic

Das gilt auch für die Lumix DMC-FS22, die Panasonic eher als Lifestyle-Kamera positioniert. Originalzitat: "Highlight der Kamera ist der beliebte Beauty Modus - für einen schöneren Teint und weiße Zähne!" Nun denn. Zielgruppe dürften so in erster Linie junge Frauen sein.

image.jpg

© Panasonic

Fakt ist: Die Lumix DMC-FS22 ist eine Touchscreen Kamera mit vielen sinnvollen Einstellmöglichkeiten. Das Menue ist logisch aufgebaut und alle wichtigen Positionen sind gut zu erreichen. Mit 4x-Weitwinkel-Zoom Leica Objektiv 28-112 mm, 3"-LC-Display und optischem Bildstabilisator bietet die FS22 in ihrem äußerst schlanken, edlen Gehäuse eine praxisgerechte Ausstattung. Lediglich bei der Auflösung von 16,1 Megapixel hat man dem zeitgeistigen "Viel hilft viel" nachgegeben. Die Videofunktion nimmt Clips mit maximal 1.280 x 720 Pixeln und 24 B/s auf.

image.jpg

© Panasonic

Die mit knapp 2 cm Tiefe durchaus hemdtaschentaugliche FS22 ist in den Farben Schwarz, Silber und Pink zu haben. Die Bedienung ist an den Bedürfnissen von Einsteigern ausgerichtet: zielen, auslösen, fertig. Außer einer Programmautomatik gibt es keinerlei Einstellmöglichkeiten. Dafür stimmt die Bildqualität im Großen und Ganzen. Fast 1400 Lp/Bh bei ISO 100 und Weitwinkel sowie immer noch über 900 Lp/Bh bei ISO 1600 sind passabel für die Mitte, der Randabfall ist mit 250 bis 300 Lp/Bh allerdings recht stark. Vorbildlich sind Kurtosiswerte <1 über alle Empfindlichkeiten und auch das Rauschen gibt zumindest bei ISO 100 und 400 keinen Anlass zur Kritik. So liegt die Bewertung für die  FS22 20,5 Prozent über dem Durchschnitt.

image.jpg

© Panasonic

Die visuelle Beurteilung der Bilder bestätigt die Testergebnisse. Der ausgeglichene Charakter der Bilder ist für so eine kleine Kamera wirklich anständig , selbst bei schwachem Licht. Zur Available-Light-Tauglichkeit trägt auch der Autofokus seinen Teil bei. Er kommt bei allen Brennweiten schnell zur Sache und ist zwar nicht unfehlbar, aber doch fast immer in der Schärfezone.

Fazit: Auch mit der styligen Lumix DMC-FS22 zeigt Panasonic, wie brauchbare Kompaktkameras gebaut werden.

Panasonic LUMIX DMC-FS22

HerstellerPanasonic
Preis110.00 €
Wertung49.0 Punkte
Testverfahren1.6

Mehr zum Thema

Panasonic Lumix LF1 - Test
Kompaktkamera

Die Panasonic Lumix LF-1 setzt als kompakte Digitalkamera auf einen 12-Megapixel-Sensor im 1/1,7-Zoll-Format. Eine gute Entscheidung, wie der Test…
Panasonic DMC-FZ72
Kompaktkamera

Mit ihrem 60-fach Zoom legt die Panasonic DMC-FZ72 die Messlatte in der Megazoom-Klasse auf eine neue Höhe. Stimmt auch die Bildqualität?
Panasonic Lumix TZ61 Test
Kompaktkamera

Die Panasonic Lumix TZ61 vereint jackentaschentaugliche 240 Gramm und ein 30-faches Zoom. Wir prüfen im Test, ob auch die Bildqualität stimmt.
Panasonic DMC-FZ1000
Bridgekamera

Panasonic verspricht mit der Lumix DMC-FZ1000 nicht weniger als "die ultimative Hybrid-Bridgekamera". Der Test zeigt: Panasonic hält Wort.
Panasonic Lumix DMC-GF7
Systemkamera

Panasonics neueste Systemkamera mit 16-Megapixel-Sensor für rund 500 Euro bietet sie mehr Selfie-Funktion denn je.