Testbericht

Panasonic Lumix DMC-FS18

Frei nach dem Wahlspruch "weniger ist mehr" hat sich Panasonic bei der Ausstattung der Einsteigerkamera Lumix DMC-FS18 auf das Wesentliche beschränkt.

  1. Panasonic Lumix DMC-FS18
  2. Datenblatt
image.jpg

© Panasonic

Sie bietet ein 4-fach-Zoom mit einem hochwertigen 28-Millimeter-Weitwinkelobjektiv und einen optischer Bildstabilisator. Der vergleichsweise geringe Randabfall über den gesamten ISO-Bereich verhilft ihr zu einer guten Bildqualität bei ISO 100, ab ISO 400 steigt das Rauschen deutlich.

Bildergalerie

image.jpg
Galerie

Fazit: Keine Sensation - aber eine kleine, feine Kamera, die einfach zu bedienen ist und dazu ISO-100-Bilder in guter Qualität liefert. Kauftipp Preis/Leistung.

Reinhard Merz, Erich Baier, Sabine Schmitt

image.jpg

© Archiv

Panasonic Lumix DMC-FS18

HerstellerPanasonic
Preis160.00 €
Wertung51.5 Punkte
Testverfahren1.6

Mehr zum Thema

Panasonic Lumix LF1 - Test
Kompaktkamera

Die Panasonic Lumix LF-1 setzt als kompakte Digitalkamera auf einen 12-Megapixel-Sensor im 1/1,7-Zoll-Format. Eine gute Entscheidung, wie der Test…
Panasonic DMC-FZ72
Kompaktkamera

Mit ihrem 60-fach Zoom legt die Panasonic DMC-FZ72 die Messlatte in der Megazoom-Klasse auf eine neue Höhe. Stimmt auch die Bildqualität?
Panasonic Lumix TZ61 Test
Kompaktkamera

Die Panasonic Lumix TZ61 vereint jackentaschentaugliche 240 Gramm und ein 30-faches Zoom. Wir prüfen im Test, ob auch die Bildqualität stimmt.
Panasonic DMC-FZ1000
Bridgekamera

Panasonic verspricht mit der Lumix DMC-FZ1000 nicht weniger als "die ultimative Hybrid-Bridgekamera". Der Test zeigt: Panasonic hält Wort.
Panasonic Lumix DMC-GF7
Systemkamera

Panasonics neueste Systemkamera mit 16-Megapixel-Sensor für rund 500 Euro bietet sie mehr Selfie-Funktion denn je.