Testbericht

Olympus SP 570UZ

Wenn es um Ausstattung geht, gibt sich die SP570UZ elitär: Sie erhält 8,5 Punkte für ein 20fach-Zoom mit riesigem Brennweitenbereich bis 520 mm, für eine vielseitige Palette an Einstelloptionen, einen Blitzschuh, 4 Aufnahmeprofile, einen manuellen Fokus mit Motorring und das RAW-Format.

image.jpg

© Archiv

Die rauscharme 2,7-Zoll-Vorschau und der gute elektronische Sucher bringen der Olympus zudem passable 6,5 Handhabungspunkte ein. Sie hätte zweifellos das Zeug für einen Kauftipp gehabt, doch unser Testgerät entpuppte sich als Montagsmodell: Im Messlabor quittierte es die wenigen holprigen Meter auf dem fahrbaren Stativ mit der Meldung "Zoomfehler". Erst als wir die Akkus durch vier AA-Batterien ersetzten, konnte die SP 570UZ den Fehler beheben. In der Praxis gelangen dem Autofokus vorübergehend keine scharfen Bilder. Das Rauschen kletterte von 2,2 VN bei ISO 100 auf deutlich sichtbare 4,0 VN bei ISO 400. Im Weitwinkel krümmten sich die Linien an den Bildrändern um 1,3 %.

Detaillierte Testergebnisse - Olympus SP 570UZ

Auflösungsdiagramm Olympus SP 570UZ

© Archiv

Mehr zum Thema

Canon EOS 1D X Mark II
Kamera

„Dual Pixel CMOS AF“, GPS, 4K-Video, CFast als schnelles Speichermedium und ein neuer 20-Megapixel-Bildsensor: die Canon EOS-1D X Mark II im Test.
Teaser ScanCorner
Bilderdienst

ColorFoto hat ScanCorner in einem anonymen Test ausprobiert. Der Dienst digitalisiert analoge Bilder wie Fotos, Dias & Co.
Fujifilm X T2
Kamera

Die Fujifilm X-T2 löst die X-T1 mit Detailverbesserungen ab. Bei einer Software würde das „großess Update“ heißen. Lohnt sich der Umstieg? Das…
Pentax K-70
Kamera

Pentax bringt die K-70 als Alternative zur K-3 II. Sie ist günstiger und leichter. Reicht sie auch bei der Bildqualität an die K-3 II heran? Der…
Nikon D3400
Einsteiger-DSLR

Mit SnapBridge-Funktion und 24-MP-APSC-Sensor ohne Tiefpassfilter tritt die Nikon D3400 als neues Einstiegsmodell die Nachfolge der D3300 an.