Objektivtest

Olympus M.Zuiko 4-5,6/9-18 mm ED - an Olympus PEN E-P1

Auch dieses Weitwinkel für 540 Euro kann die "Spiegel-Dividende" einfahren:

  1. Olympus M.Zuiko 4-5,6/9-18 mm ED - an Olympus PEN E-P1
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Da die E-P1 ohne Spiegelkasten arbeitet, kann der Objektivkonstrukteur mit der letzten Linse näher an den Sensor rücken und kompromissloser den Objektivaufbau gestalten.

Ein solches Zoom wäre in Hinsicht auf Preis, Leistung und Maßen an einer echten SLR nicht möglich - ultrakompakt  und dennoch mit recht guter Abbildungsleistung geht es nur ohne Spiegel. Die Kurven für die abgeblendete Optik liegen unter denen für die offene, weil die Beugungsunschärfe hier zuschlägt. Nur bei der kürzesten Brennweite ist die Verzeichnung störend. Hinzu kommt ein sichtbarer Randabfall - dennoch: digital empfohlen. Solides Zoom für die PEN.

image.jpg

© Archiv

image.jpg

© Archiv

image.jpg

© Archiv

Olympus M.Zuiko 4-5,6/9-18 mm ED (Olympus E-P1)

HerstellerOlympus
Preis500.00 €
Wertung89.5 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Gerade mal sechs Linsen in vier Gruppen verbaut Olympus für die erste Festbrennweite, die für die E-P1 verfügbar ist. Wie in klassischer Zeit…
image.jpg
Testbericht

Das Standardzoom für die PEN deckt den Bereich von 28-84 Millimetern ab und schneidet insgesamt besser ab als die Festbrennweite, ist jedoch auch…
image.jpg
Objektivtest

Olympus bietet für das Pen-System nun auch das klassische Megazoom mit "Kleinbildbrennweiten" 28-300 mm an. Wegen des kleineren 4/3-Sensor beträgt…
Test Olympus M.Zuiko 2,8/60 mm Macro
Objektiv im Test

Das Makroobjektiv Olympus M.Zuiko 2,8/60 mm Macro erreicht im Test an der Olympus OM-D E-M5 sehr gute Ergebnisse.
Test Olympus M. Zuiko 1,8/75 mm
Objektiv im Test

Die Tele-Festbrennweite Olympus M. Zuiko 1,8/75 mm gibt im Test an der OM-D E-M5 ein gutes Bild ab.