Testbericht

Olivetti My_Way

  1. Olivetti My_Way
  2. Datenblatt
Olivetti My_Way

© Archiv

Olivetti My_Way

Irgendwie gehört Olivetti ja zu den Exoten der Szene. Wer Design a la Italia erwartet, wundert sich etwas über die schwarze, viereckige Kiste. Die Tasten des Tintenstrahlers sind üppig beleuchtet und halbwegs übersichtlich, doch das gering auflösende und winzige Display kann keine Punkte sammeln. Und wenn der Druck gestartet wurde, geht es mit dem Wundern eine Weile weiter: Gut zehn Minuten braucht der My_Way um ein 10 x 15-Foto  in der besten Qualitätsstufe abzuliefern. Es gibt zwar eine schnellere Betriebsart, doch die braucht auch zweieinhalb Minuten, und die Ergebnisse sind nicht akzeptabel. Das heißt keineswegs, dass die Schneckentempo-Bilder gut wären: Grobe Tropfenmuster und ein Farbstich verderben den Spaß, und die quellende Oberfläche des Olivetti-Papieres reagiert extrem empfindlich auf Fingerabdrücke. Etwas besser sieht das Ganze im  zweiten Testdurchlauf mit dem mikroporösen Canon PR 101 aus, das wir für auch für die Bewertung verwendet haben. Aber das Niveau aktueller Inkjets wird klar verfehlt. Hinzu kommt die geringe Ozonstabilität. Und weil auch die Druckkosten die höchsten des Testfeldes sind, bleiben am Ende gerade 8,5 von 45 möglichen Punkten in der Praxis-Rubrik übrig. Als einzige Pluspunkte lassen sich der günstige Kaufpreis, die Bluetooth-Integration und der niedrige Standby-Verbrauch vermerken.

Farbraumdiagramm Olivetti My_Way

© Archiv

Olivetti My_Way

HerstellerOlivetti
Preis30.00 €
Wertung41.0 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Dass der Canon wirklich A3+-Prints schafft, mag man angesichts des schmächtigen Gehäuses kaum glauben, denn der IX6550 ist mit 55 Zentimetern kaum…
image.jpg
Testbericht

Mit der Technik des überragenden A2-Druckers Stylus Pro 3880 schickt Epson den R3000 ins Rennen, der für ebenfalls günstige 800 Euro beim Händler…
image.jpg
Testbericht

Drucken, Scannen, Kopieren und Faxen sind die Grundfunktionen des Tintenstrahlmodells. Alle Funktionen arbeiten sauber und schnell, aber manchmal auch…
image.jpg
TESTBERICHT

Der Stylus Photo R2000 ist eine Neuauflage des R1900 mit gleichartiger Tintenbestückung für den A3-Fotodruck, allerdings mit etwas größeren Tanks.
Canon Pixma Pro-1
TESTBERICHT

Mit 70 cm Breite und 28 kg Gewicht macht der Canon Pixma Pro-1 Eindruck: Zwölf Tintentanks mit Lucia-Pigmenttinten und einem farblosen Fluid…