Testbericht

Ocster Backup Business 6

Mit Ocster Backup Business sichern Sie Ihre wichtigen Daten schnell und vollautomatisch. Dank Fernüberwachung via Netzwerk ist die Software auch perfekt für kleinere Unternehmen geeignet.

Ocster Backup Business 6

© PC Magazin

Ocster Backup Business 6
Ocster Backup Business 6

© PC Magazin

Wie wichtig ein Backup gewesen wäre, wissen Anwender meist erst dann, wenn die Daten schon unrettbar verloren sind. Ocster Backup Business versucht deshalb, die Datensicherung so bequem wie möglich zu halten. Einmal eingerichtet, erledigt die Software alle Aufgaben vollautomatisch.

Über sogenannte Backup-Pläne legen die Nutzer zunächst fest, welche Daten an welchem Speicherort gesichert werden sollen. Als Speicherort stehen neben externen Medien wie USB-Sticks oder externe Festplatten Netzlaufwerke und andere Partitionen zur Verfügung.

Wer seine Daten ganz besonders sicher verwahren will, kann diese auf dem Ocster Secure Storage (ab 4,99 Euro/Monat), einem Online-Speicherplatz, ablegen. Die Daten werden dabei in professionellen Rechenzentren gespeichert und sind - anders als eine externe Festplatte, die einen Defekt haben kann - quasi hundertprozentig gegen Datenverlust geschützt.

Testurteil:

Ocster Backup Business 6

49,90 Euro; www.ocster.com

Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows Server 2003 oder Windows Server 2008

Besonderheiten: Ocster Secure Storage ab 4,99 Euro/Monat; einzelne Dateien zurückspielen

Gesamtwertung: sehr gut 100 %

Dank der integrierten Fernüberwachung lassen sich alle Backups der Firmenrechner von einem PC aus überwachen. Damit Windows dies zulässt, muss die Fernüberwachung von den entsprechenden Rechnern aber explizit erlaubt werden.

Ocster Backup Business bietet eine klar strukturierte Oberfläche, die auf einen Blick alle Funktionen zeigt. In Version 6 wurden zudem einige sinnvolle neue Funktionen integriert.

Wurden in früheren Versionen die Backups in Archive verpackt und ließen sich nur vollständig wiederherstellen, kann der Anwender nun auch die gesicherten Dateien im Windows Explorer öffnen und einzeln zurückspielen. Beim Tempo hat Ocster Backup deutlich zugelegt: Die Software erstellt Backups nun spürbar schneller als in der Vorgängerversion.

Fazit:

Ocster Backup eignet sich bestens für kleine Unternehmen, die ohne großen Administrator-Aufwand ihre Dokumente sicher vor dem Verlust schützen wollen. Eine schnellere Backup-Engine und die Möglichkeit, auch einzelne Dateien auf Knopfdruck wiederherzustellen, zählen zu den sinnvollen Neuerungen der Version 6.

Mehr zum Thema

Ontrack EasyRecovery Home 10
Testbericht

Wenn die Daten wegen Stromausfall oder Anwenderfehler weg sind, helfen Datenrettungsprogramme wie EasyRecovery. Wir haben die Software getestet.
Markement GmbH PCSuite Backup Pro 2
Testbericht

Ein Backup kann so einfach sein und ohne viel Aufwand erledigt werden. Wir haben PCSuite Backup Pro 2 für Sie getestet.
REINER SCT cloudCockpit im Test.
Testbericht

Wir haben REINER SCT cloudCockpit im Test. Die Sicherheits-Software richtet sich an Nutzer von Cloud-Diensten.
Lookout Mobile Security 8.3
Testbericht

Lookout Mobile Security verhindert nicht nur, dass der Anwender schädliche Apps installiert, sondern sie bietet in der kostenpflichtigen…
Wir haben das Netzwerk-Tool Fing im Test. Das Programm ist kostenlos.
Netzwerküberwachung

Das Tool Fing zeigt Ihnen welche Dienste auf dem Netzwerk angeboten werden, welche Geräte da sind und noch viel mehr. Wir haben Fing im Test.