Testbericht

Notebooks: Speedbooks

Mit dem Vaio VGN-A397XP bietet Sony ein 17- Zoll-Notebook an, das trotz der üppigen Abmessungen schlank und elegant wirkt. Der positive optische Eindruck wird durch die hochwertige Verarbeitung noch verstärkt. Auch nach dem Einschalten erlebt man keine Enttäuschung.

Notebooks: Speedbooks

© Testlabor Printredaktionen

Notebooks: Speedbooks

Das Display zeigt satte Farben in einem weiten Blickfeld. Eine Anpassung der Helligkeit können Sie in einem sehr breiten Spektrum vornehmen. Bis zu 335 cd/m2 sind möglich - ein Wert, der nur von Toshiba übertroffen wird. Wahlweise können Sie diese Anpassung aber auch einem integrierten Sensor überlassen.

Neben dem hochwertigen Display bietet das Notebook eine solide Basisausstattung. USB, Firewire und Monitor-Ausgang sind ebenso vorhanden wie ein Videoausgang. DVI oder ein digitaler Audioausgang fehlen. Praktisch sind der Schalter für Wireless LAN und der integrierte Kartenleser, der jedoch nur den hausinternen Memorystick verarbeitet. Die Leistung des Notebooks ist für Standardanwendungen ausreichend und auch für gelegentliches Spielen reicht die Mobility Radeon X600 Grafiklösung. Doch im Vergleich zum Testsieger und Preistipp schneidet das System nur mäßig ab.

Das Vaio VGN-A397XP ist ein schickes und solide verarbeitetes System. Für den hohen Preis ist es zu schwach ausgestattet und bietet eine zu geringe Leistung.

http://www.sony.de

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…