Testbericht

Notebooks: Speedbooks

Leistung, Ausstattung und Preis - mit dem Amilo M3438G hat Fujitsu Siemens fast alles richtig gemacht. Für 1499 Euro erhalten Sie ein leistungsfähiges Notebook, das allen Herausforderungen gewachsen ist. Standardanwendungen meistert es dank Pentium-M 740 und 1 GByte Arbeitsspeicher tadellos. Und auch bei Spielen zeigt das System keine Schwächen.

Notebooks: Speedbooks

© Testlabor Printredaktionen

Notebooks: Speedbooks

Das hochwertige Display überzeugt ebenso wie die üppige Ausstattung. Neben der schon großzügig bemessenen Festplatte ist im Gehäuse noch Platz für eine zweite, falls der Speicherplatz knapp werden sollte. Sind zwei Festplatten verbaut, lassen sich diese zu einem RAID-Verbund zusammen nutzen. Für weitere Zusätze verfügt das Amilo noch über einen Schacht für Express-Cards.

Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist eine Fernbedienung, mit der Sie unter Windows Software wie einen DVD-Player steuern können. Zusätzlich liefert Fujitsu Siemens noch eine Multimedia-Oberfläche mit aus, die Sie alternativ zu Windows starten können. Damit lassen sich dann DVDs wiedergeben oder Sie hören Ihre Lieblingstitel an. Auch Ihre Bilder lassen sich damit auf dem Notebook als Diashow präsentieren. Gesteuert wird die Oberfläche mit der Fernbedienung.

Das Amilo M3438G bietet hohe Leistungsreserven bei nahezu allen Anwendungen und eine umfangreiche Ausstattung zu einem fairen Preis.

http://www.fujitsu-siemens.de

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…