Testbericht

Notebooks: Speedbooks

Das Joybook A82 ist das leistungsschwächste System in diesem Vergleich. Doch bereits dieses Niveau ist ausreichend für alle anfallenden Officeanwendungen und selbst Spielen ist damit möglich. Lediglich hohe Auflösungen in Verbindung mit großer Detailtiefe bringen die Grafiklösung schnell an ihre Grenzen.

Notebooks: Speedbooks

© Testlabor Printredaktionen

Notebooks: Speedbooks

Besser behauptet sich das Joybook, wenn es um Flexibilität geht. Mit zahlreichen Schnittstellen und Funktionen bleibt fast kein Gebiet unerschlossen. Für die Videowiedergabe auf einem Beamer oder Fernseher bietet es einen S-Video-Ausgang. Ein Monitorausgang versorgt ein externes Display und ein optischer Audioausgang ermöglicht die Mehrkanal-Wiedergabe von DVDs. Doch auch für die Integration in bestehende Netzwerke ist das A82 bestens gerüstet. Die solide Hardware ist in einem robusten Gehäuse untergebracht, das mit einem hochwertigen Display ausgestattet ist. Dieses bietet einen weiten Regelbereich für die Anpassung an die umgebenden Lichtverhältnisse. Praktisch ist die Media-Oberfläche, die sich alternativ zu Windows starten lässt. Jedoch kann man damit nur Bilder oder Audiodateien von der Festplatte wiedergeben. Filme werden nicht unterstützt.

Das Joybook A82 bietet einen guten Kompromiss aus Ausstattung und Preis. Die mitgelieferte Multimediasoftware ist jedoch noch verbesserungswürdig.

http://www.benq.de

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…