Testbericht

Notebooks: Solider Bolide

Mit dem Highpaq 1200 Combo bietet Vobis ein Notebook an, das gut für den mobilen Einsatz gerüstet ist. Die Ausstattung ist nahezu vollständig. Nur bei der Software hat Vobis gespart. In der getesteten Version finden sich neben dem Betriebssystem nur ein Telefonverzeichnis von Deutschland und das Brennprogramm BS Recorder Gold im Lieferumfang.

Notebooks: Solider Bolide

© Testlabor Printredaktionen

Notebooks: Solider Bolide

An Anschlüssen ist neben den Standards auch ein S-Video-Ausgang vorhanden. An Audio-Anschlüssen bietet das Notebook je einen Line-In-, Line- Out- und Mikrofon-Anschluss. Für die Kommunikation stehen ein Modem-, ein LAN-Anschluss und eine Infrarot- Schnittstelle zur Verfügung. Das DVD/CD-RW-Laufwerk spielt nicht nur DVDs ab, sondern ist auch für die mobile Datensicherung nutzbar. Im Inneren verrichtet ein Mobile Athlon 4/1200 MHz mit 256 MByte Arbeitsspeicher seine Arbeit. Für die Darstellung ist der Grafikprozessor Twister von S3 zuständig. Ein separater Videospeicher fehlt, der benötigte Speicher wird vom Hauptspeicher reserviert. Mit dieser Ausstattung erreichte das Notebook im Test 89 Punkte im SYSmark 2001 und hält bei hoher Systembelastung immerhin 114 Minuten durch, bei geringer Belastung 189 Minuten. Für den nächsten Einsatz muss das Notebook 185 Minuten an einer Steckdose, aufgeladen werden.

http://www.vobis.de

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…