Testbericht

Notebooks: Reife Leistung

Xeron bietet mit dem Sonic Mobile Pro einen mobilen Desktop-Ersatz an. Trotz leichter 2817 Gramm ist es mit leistungsfähigen Komponenten ausgestattet. Als Prozessor setzt Xeron auf einen Intel Mobile Pentium 4 mit 2,0 GHz. Der Arbeitsspeicher ist ein PC266-DDR-RAM-Modul mit 512 MByte. Für die Darstellung der Inhalte auf dem 14,1-Zoll-TFT sorgt ein Ge- Force 4 Go 420 mit 32 MByte Videospeicher.

Notebooks: Reife Leistung

© Testlabor Printredaktionen

Notebooks: Reife Leistung

Was die Hardware verspricht, bestätigen die Tests. Im Applikations-Benchmark SYSmark 2002 wurden 192 Punkte erreicht. Auch die 4544 Punkte im 3Dmark 2001 SE bestätigen die hervorragenden Leistungen für Grafikanwendungen und Spiele. Die 40-GByte-Platte trägt mit einer durchschnittlichen Transferrate von 22984 KByte/s zur guten Leistung bei.

Auch Verarbeitung und Ausstattung sind gut. Neben den Standard-Anschlüssen wie dreimal USB, einem Parallel- und einem VGA-Anschluss gehören ein IEEE1394-Anschluss und ein S-Video-Ausgang zur Ausstattung. Ein SmartMedia-Slot rundet das Bild ab. Neben Windows XP Professional liegen WinDVD, Corel Draw Classic Edition und Star Office 5.2 bei. Nur die Laufzeit von knapp über zwei Stunden bei dauernder Beanspruchung ist zu kurz. Auch die Ladezeit beträgt etwas über zwei Stunden.

http://www.micro1st.de

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…