Testbericht

Notebooks: Notebook für Einsteiger

Unser Testmuster des Einsteiger-Notebooks ist mit einem CeleronM-Prozessor mit 1,3 GHz, mit 512 MByte Hauptspeicher und einer 40-GByte-Festplatte ausgestattet. Als optisches Laufwerk kommt ein DVD/CDRW-Kombolaufwerk zum Einsatz.

Notebooks: Notebook für Einsteiger

© Testlabor Printredaktionen

Notebooks: Notebook für Einsteiger

Das Display liefert 1024x768 Bildpunkte auf 15 Zoll. In unseren Benchmarktests lieferte das Inspiron 2200 ordentliche Leistungswerte ab. Im Officebereich liegen die Stärken des Geräts, im 3D-Sektor sieht es nicht ganz so gut aus. Trotzdem lassen sich mit der integrierten Intel Grafik GMA900 weniger anspruchsvolle Spiele durchaus ruckelfrei spielen. Die Akkulaufzeit des sehr leise arbeitenden, knapp 2900 Gramm schweren Notebooks liegt bei zwei Stunden und 40 Minuten. Mancher Konkurrent in dieser Preisklasse bringt es auf Zeiten jenseits der drei Stunden. Grundsolide ist die Verarbeitung des stabil wirkenden Gerätes. Die Tastatur federt nicht und gefällt durch die solide Bauweise auch Schnellschreibern. Das Touchpad arbeitet genau, das Display ist gut ausgeleuchtet und der Brenner arbeitet zügig. Zwar gibt es drei USB-Schnittstellen, einen VGA-Anschluss und einen Einschub für PC-Karten, auf S-Video, FireWire oder einen Kartenleser muss der Käufer allerdings verzichten. Unser Testgerät verfügte übrigens nicht über WLAN, gegen einen Aufpreis von 35 Euro kann eine WLAN-Karte allerdings bestellt werden.

Das Inspiron 2200 ist ein solides Arbeitstier mit ordentlichen Leistungswerten und guter Verarbeitung zum günstigen Preis.

Preis: 683,- Euro Punkte: 74 Gesamtwertung: gut

http://www.dell.de

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…