Testbericht

Notebooks: Kraftwerk

Top-Leistungswerte erreicht das X17 in fast allen Benchmarks mit der Kombination aus Core 2 Duo T7600 und GeForce Go 7950 GTX. Alle Standardaufgaben führt es rasend schnell aus - was der PCMark05 mit 6093 Punkten bestätigt - und auch aktuelle Spiele meistert es tadellos. 6445 Punkten im 3DMark06 sind ein Spitzenwert.

Notebooks: Kraftwerk

© Testlabor Printredaktionen

Notebooks: Kraftwerk

Überraschend sind auch die Akkulaufzeiten: Bei der Ausführung von Standardaufgaben hält eine Akkuladung immerhin 101 Minuten durch. Für die gebotene Leistung und das hochauflösende Display ein guter Wert - auch wenn die Zeit nur für kurze Reisen genügt. Neben den hervorragenden Leistungswerten kann sich auch die Ausstattung und die Qualität sehen lassen. GBit- LAN, WLAN, Bluetooth, DVI-Ausgang und ein digitaler Audioausgang sind integriert; ebenso wie ein Kartenleser, eine Webcam und ein S-Video-Ausgang.

Das X17 ist teuer. Doch dafür erhalten Sie ein ordentlich verarbeitetes Notebook mit einem guten, hochauflösenden Display.

Preis: 3256,- Euro Gesamtwertung: sehr gut

http://www.cyber-systems.de

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…