Testbericht

Notebooks: Kraftpaket

Die Stärken des Tecra M2 liegen vor allem im mobilen Einsatz. Dafür bietet das Notebook sehr gute Leistungswerte und dennoch lange Betriebszeiten. Ohne Steckdose hält das m2 bis zu 5:06 Stunden durch. Danach benötigt es jedoch für mindestens 2 Stunden einen Stromanschluss für eine vollständige Akkuladung. Damit Sie unterwegs die Verbindung zum Büro nicht verlieren, ist das M2 mit Wireless LAN und Bluetooth ausgestattet. Mit beiden Funktechniken haben Sie immer eine Möglichkeit, sich in das Internet und damit in das Firmennetz einzuwählen.

Notebooks: Kraftpaket

© Testlabor Printredaktionen

Notebooks: Kraftpaket

Doch nicht nur die drahtlosen Schnittstellen sind auf dem neuesten Stand - auch die Basistechnik des M2 überzeugt. Der aktuelle Pentium-M mit 1,7 GHz erreicht in Kombination mit der GeForce-Grafiklösung in allen Anwendungen gute Leistungswerte. Zurück im Büro ist das M2 ein vollwertiger Desktopersatz. Der Dockingstations-Anschluss ermöglicht die schnelle Verbindung in ein Firmennetz oder mit zusätzlichen Geräten wie einer Maus, dem Netzwerk oder einem zweiten Monitor. Doch diesen werden Sie nur selten benötigen, da das eingebaute Display gute Blickwinkel und ein hervorragendes Bild sowie einen weiten Regelbereich für die Helligkeit bietet.

Preis: 3199 Euro Preis/Leistung: befriedigend Gesamtwertung: gut

http://www.toshiba.de

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…