Testbericht

Notebooks: Flach

Trotz der üppigen Abmessungen von 393 x 272 x 43 mm (BxHxT) und einem riesigen 17-Zoll-Bildschirm eignet sich das nx9420 dennoch gut für den mobilen Einsatz.

Notebooks: Flach

© Testlabor Printredaktionen

Notebooks: Flach

Das Gewicht beträgt nur 3,35 Kilogramm und die Akkulaufzeiten überzeugen. Bei geringer Belastung hält eine Akkuladung etwa vier Stunden durch und nach nur zwei Stunden ist das Notebook wieder vollkommen geladen und somit bereit für den nächsten Einsatz. Doch nicht nur die langen Akkulaufzeiten und das geringe Gewicht überzeugen. Auch die hohe Systemleistung sorgt für einen positiven Eindruck. Das Gespann aus Core-Duo- Prozessor und ATI X1600 sorgen bei allen Anwendungen für den nötigen Rückhalt. Selbst schnelle 3D-Spiele laufen ohne zu ruckeln. Auch bei der Ausstattung bleiben kaum Wünsche offen. Neben USB und Firewire sind ein WLAN-Modul und Bluetooth integriert. Auch ein S-Videoausgang und ein Anschluss für eine Dockingstation sind vorhanden.

Das Compaq nx9420 ist in ein sehr hochwertig verarbeitetes Notebook mit exzellenten Leistungswerten, einer vollwertigen Tastatur und einem praktischen Zahlenblock.

Preis: 1849,- Euro Gesamtwertung: gut

http://www.hp.com/de

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…