Testbericht

Notebooks: Blender

Terra vertreibt mit dem Terra Aura Radeon ein Notebook unter eigenem Label, doch das Modell ist ein Notebook von Asus und ist baugleich mit deren B1000-Serie.

Notebooks: Blender

© Testlabor Printredaktionen

Notebooks: Blender

Das Aura Radeon ist ein solides Business Notebook. Es ist mit einem Mobile Pentium III Prozessor mit 1000 MHz und 256 MByte Arbeitsspeicher ausgestattet. Das 15-Zoll große Display wird durch die Grafiklösung im VIA PN133 Chipsatz angesprochen. Der benötigte Videospeicher wird vom Hauptspeicher verwendet. Dafür können maximale 32 MByte reserviert werden. An Laufwerken bringt es eine 30 GByte große Festplatte von Toshiba und ein CD-RWLaufwerk von Matsushita mit. Für Sicherheit sorgt das integrierte Fingerprintsystem. Weitere Ausstattungsmerkmale sind zwei IEEE1394-Anschlüsse, zwei USB-Anschlüsse, ein integrierter Adapter für Modem und LAN und eine Infrarot- Schnittstelle. Für Präsentationen steht ein externer Monitor- und Video- Anschluss zur Verfügung. Für die optimale DVD-Wiedergabe ist ein digitaler Audioausgang integriert. Für den mobilen Einsatz ist das Notebook mit einem 5400 mAh Akku ausgestattet, der für mindestens 2,5 Stunden hält. Das CDRW- Laufwerk kann durch einen zweiten Akku ausgetauscht werden. Die gute Hardware wird durch umfangreiche Software ergänzt:Windows XP, Word 2000 und Works 2000.

http://www.terra.de

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…