Testbericht

Notebook-Kühler

Viele Notebooks haben ein Problem: Sie werden auf der Unterseite zu heiß, Temperaturen von 50 Grad und mehr sind besonders bei längerem Einsatz keine Seltenheit.

Zalman ZM-NC1000

© Archiv

Zalman ZM-NC1000

Der Kühler ist etwa 40 Zentimeter breit, 31 Zentimeter tief und 3,5 Zentimeter dick. Bei diesen großzügigen Dimensionen eignet sich der 1,4 Kilogramm schwere Lüfter eher für größere Notebooks ab 15 Zoll. Die Oberfläche besteht aus Metall, dahinter befinden sich zwei Lüfter mit je sechs Zentimetern Durchmesser.

Den nötigen Strom beziehen die Lüfter per USB-Kabel direkt vom Notebook, klugerweise besitzt der Kühler je links und rechts einen Anschluss. Die Geschwindigkeit der Lüfter lässt sich stufenlos regulieren, zu hören sind die Lüfter auch bei höchster Geschwindigkeit so gut wie nicht. Zudem erwiesen sie sich als sehr effektiv: Unser Testnotebook erwärmte sich ohne Kühler nach einer Stunde DVD-Film an der Unterseite auf immerhin 41 Grad Celsius. Bei Nutzung des Kühlers blieb das Notebook viel angenehmere 33 Grad kühl. FAZIT: Der Notebook-Kühler von Zalman ist hervorragend verarbeitet, sehr leise und effektiv. Er verhilft hitzeempfindlichen Notebooks zu einem deutlich kühleren Kopf.

Zalman ZM-NC1000

Zalman ZM-NC1000
Zalman
60 Euro

www.zalman.co.kr

Weitere Details

82 Punkte

5/5
sehr gut
Preis/Leistung
sehr gut

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…