Testbericht

Nikon AF-S Nikkor 2,8/300 mm VR II G ED

Nikon stattet auch das 2,8/300 mm mit dem neuen Bildstabilisator VR II aus. Zugleich blieb optisch alles beim alten: Die Nano-Kristallvergütung soll Reflexe minimieren und drei Linsen aus ED-Glas für optimale Bildqualität sorgen.

  1. Nikon AF-S Nikkor 2,8/300 mm VR II G ED
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Nikon stattet auch das 2,8/300 mm mit dem neuen Bildstabilisator VR II aus. Zugleich blieb optisch alles beim alten: Die Nano-Kristallvergütung soll Reflexe minimieren und drei Linsen aus ED-Glas für optimale Bildqualität sorgen.

Und das klappt auch, denn die Leistung ist schon bei offener Blende sehr gut und wird dann abgeblendet überragend - da ist die Empfehlung keine Frage. Fast drei Kilo Hightech haben denn auch ihren Preis: 5500 Euro verlangt Nikon für das Tele, etwa 700 Euro mehr als für den Vorgänger mit dem älteren VR-System.

image.jpg

© Archiv

Nikon AF-S Nikkor 2,8/300 mm VR II G ED (Nikon D3x)

HerstellerNikon
Preis5500.00 €
Wertung84.5 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

image.jpg
Objektivtest

Bei Nikon zeigt sich ein ähnliches Bild wie bei den Canon-Konvertern, denn nur abgeblendet und in der Bildmitte ändert sich an der Auflösung fast…
image.jpg
Objektivtest

Bei Nikon zeigt sich ein ähnliches Bild wie bei den Canon-Konvertern, denn nur abgeblendet und in der Bildmitte ändert sich an der Auflösung fast…
image.jpg
Objektivtest

Auch beim Vierhunderter für 8000 Euro ergibt sich ein vergleichbares Ergebnis: Nur in der Bildmitte und beim TC-20 abgeblendet kann der Konverter die…
image.jpg
Objektivtest

Auch beim Vierhunderter für 8000 Euro ergibt sich ein vergleichbares Ergebnis: Nur in der Bildmitte und beim TC-20 abgeblendet kann der Konverter die…
image.jpg
Objektivtest

Beide Nikon-Konverter (400/500 Euro) harmonieren nicht wirklich mit dem 70-200 Millimeter (2700 Euro).