Eishockey

NHL 18 im Test: So heiß, da schmilzt das Eis

NHL 18 ist da! Wie jedes Jahr gibt es auch heuer ein neues Eishockey-Spiel von EA. Und das ist richtig gut geworden, wie wir im Test näher erläutern.

NHL 18 im Test

© EA

NHL 18 im Test
Jetzt kaufen
EUR 61,90

Pro

  • Neuer Arcade-Modus
  • Detailverbesserungen
  • Tolle Grafik – ohne Frostbite-Engine
  • Umfangreiche Lizenzen

Contra

  • Kommentatoren auf Dauer nervig

Fazit

Neuer Arcade-Modus, schicke Grafik – NHL 18 ist und bleibt das Nonplusultra.
Hervorragend

NHL 18 ist neben FIFA 18, NBA Live 18, Madden 18 eines der Games, die EA jedes Jahr aufs Neue auflegt. Dementsprechend dürfte klar sein, dass es auf dem Eis nicht jedes Jahr für eine Spielspaß-Revolution reicht. Doch NHL 18 zeigt, dass selbst kleinere Änderungen mächtig Spaß machen können.

NHL 18 im Test: Was ist neu?

Wir gehen im Test nicht auf sämtliche klitzekleinen Änderungen ein, sondern stellen, die vor, die einen besonderen Impact auf das Gameplay haben. So gibt es jetzt einen neuen Modus, der sich NHL Threes schimpft. Wer schon länger dabei ist, der wird sich jetzt denken: „Moment! Das kenn ich doch?“ Und er sollte richtig liegen. Denn im Jahr 2009 verkaufte EA den Arcade-Modus noch als eigenes Produkt, seinerzeit unter dem Namen 3 on 3 NHL Arcade.

NHL 18 im Test

© EA

Und man bleibt dem Namen treu. Denn NHL Three ist schnell. Und nicht besonders authentisch. Macht aber irre Spaß, denn der Schiedsrichter pfeift höchst selten und bestraft noch seltener. Heftige Checks und harte Matches sind da an der Tagesordnung. NHL Three lässt sich sowohl alleine als auch online oder an einer Konsole mit Freunden zocken. Grandios: Hin und wieder kommen NHL-Stars oder Maskottchen aufs Eis – extra harte Hunde – und sorgen für noch mehr Abwechslung. Bezwingt man übrigens das Team mit dem Helden, dann wechselt dieser ins eigene Team.

Detailverbesserungen gibt es in den Modi Be a Pro und Hockey Ultimate Team. Der erste Modus ist eine klassische Karriere, in HUT dürfen wir uns wiederum ein eigenes Team zusammenstellen. Auch wenn die frischen Trades gefallen, so vermissen wir doch die aus FIFA bekannte Story „The Journey“ oder – bekannt aus Madden 18 – die Story namens „Longshot“. Zugegeben, das ist meckern auf hohem Niveau, denn der sonstige Umfang ist erneut grandios.

NHL 18 im Test: Grafik und Lizenzen

NHL 18 im Test

© EA

NHL 18 im Test

Während FIFA und Madden mittlerweile auf die Frostbite-Engine setzen, bleibt NHL sich treu und belässt es bei der „alten“ Optik. Wobei das Wort alt nun wirklich nicht auf die Qualität schließen lässt. Denn genau wie die Vorgänger sieht NHL 18 einfach heiß aus. Egal ob Stadien, Spieler oder das Publikum – alles sieht ganz hervorragend aus. Wir möchten sogar so weit gehen und sagen: NHL ist weiterhin das schönste EA-Sportspiel! Okay, die Kommentatoren nerven auf Dauer. Sie sprechen nur englisch und wiederholen sich teilweise sehr schnell. Das muss besser gehen.

Hinsichtlich der Lizenzen haben wir hingegen rein gar nichts zu meckern. In NHL 18 ist wirklich alles vertreten, was Rang und Namen hat. Die NHL, die AHL, die ECHL und nahezu alle europäischen Teams sind vertreten. Sogar die Teams der Champions Hockey League wurden bedacht.

NHL 18 im Test: Fazit

NHL 18 bleibt der Reihe treu und versucht keine Experimente. Nach wie vor gibt es zu NHL 18 keine Alternative. Sowohl Profis als auch Anfänger werden in gleichem Maße zufriedengestellt. Besonders die hervorragende Lernkurve macht es Einsteigern leicht, sich zurecht zu finden. Hinzu kommt eine wunderschöne Grafik und ein wirklich herausragendes Gameplay. NHL 18 macht nahezu nichts falsch – aber eben auch nur wenig neu. Wobei das gar nicht so schlecht ist.

Tipp: In unserem Gutschein-Portal finden Sie aktuelle GameLaden-Gutscheine und -Gutscheincodes.

Mehr zum Thema

Gran Turismo Sport
PS4-Rennspiel

Während die „Originale“ stets mit Nummer erschienen, steht beim neuesten Gran Turismo ein „Sport“ dahinter. Was es damit auf sich hat? Der Test klärt…
South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe im Test
Heldenhaft gut

South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe ist der Nachfolger zu Der Stab der Wahrheit. Superhelden ersetzen Fantasy, kann das gutgehen? Der Test.
Assassin's Creed Origins Test
Kreativpause hat sich gelohnt

Assassin’s Creed: Origins setzt die Action-Adventure-Serie, die zuletzt etwas schwächelte, nach zwei Jahren fort. Die Pause tat Ubisoft gut, wie der…
Call of Duty WW2 im Test
Ego-Shooter

Call of Duty: WW2 schickt uns zurück in den Zweiten Weltkrieg. Ein von Fans oft geforderter Schritt. Ob dieser im Test aber überzeugt?
NfS Payback im Test
Arcade-Rennspiel

Need for Speed: Payback zeigt im Test, dass die Serie mittlerweile nahezu sämtlichen Charme eingebüßt hat – die Konkurrenz ist bereits meilenweit…