Testbericht

Nenotec SpeedLine Rocket SuperSilent im Test

Nenotec ist einer der wenigen Spezialisten für Silent-PCs. Unser Testgerät Nenotec SpeedLine Rocket SuperSilent ist dabei etwas Besonderes: ein fast lautloser Gaming-PC mit GTX-680-Grafikkarte und auf 4,2 GHz übertaktetem Core-i5-Prozessor.

Nenotec SpeedLine Rocket SuperSilent im Test: Innenansicht

© PC Magazin

Nenotec SpeedLine Rocket SuperSilent im Test: Innenansicht

Pro

  • Sehr schnell
  • Sehr leise

Contra

  • SSD ist zu klein

Fazit

Der SpeedLine Rocket SuperSilent macht seinem Namen alle Ehre. Denn er ist sehr schnell und trotzdem fast unhörbar. Nur die SSD ist bei einem Preis von 1.850 Euro für den PC arg klein geraten.

Nenotech SpeedLine Rocket SuperSilent im Test: Viele Gaming-PCs stecken in auffälligen, oft sogar noch zusätzlich beleuchteten Gehäusen. Der SpeedLine Rocket SuperSilent von Nenotec  ist hier eine Ausnahme. Denn er ist nicht nur akustisch, sondern auch optisch sehr zurückhaltend. Als Gehäuse dient der dezente aber hochwertige Miditower PC-8FIB.

Das Aluminiumgehäuse ist zusätzlich noch mit einem Lian-Li-Cardreader ausgestattet, der auch eine USB-3.0-Buchse mitbringt. Zwei weitere USB-3.0-Anschlüsse und eine eSATA-Buchse stehen auf der Gehäuseoberseite bereit. Dass Innere des Lian-Li-Towers wurde von Nenotec komplett mit Dämmmatten ausgekleidet. Im Gehäuse steckt als Mainboard ein Asus P8Z77-V LX mit Intel-Z77-Chipsatz und auf dem Board eine rasante GeForce-GTX-680-Grafikkarte.

Nenotec SpeedLine Rocket SuperSilent

© PC Magazin

Der leise Gaming-PC SpeedLine Rocket SuperSilent von Nenotec

Als Prozessor dient ein per Multiplikator von 3,4 auf 4,2 GHz übertakteter Intel Core i5-3570K aus der Ivy-Bridge-Familie. Als Arbeitsspeicher sitzen zwei 4-GByte-DDR3-1600-Module von Corsair auf dem Board. Mit der GTX-680-Karte liefert der 1.850-Euro-Rechner im Fire-Strike-Lauf des 3DMark sehr gute 6.170 Punkte und mit 6.189 Punkten im PCMark 7 auch eine sehr gute Systemleistung.

Zur hohen Systemleistung trägt auch die Wahl des Massenspeichers bei, Nenotec setzt eine Samsung-SSD ein. Die SSD der 840er-Serie mit SATA3-Schnittstelle ist zwar mit einer Datentransferrate von 504 Mbyte/s in unserem Benchmark HD-Tune sehr schnell, aber die Kapazität ist für einen Gaming-PC arg knapp bemessen.

Nenotec SpeedLine Rocket SuperSilent  - Grafikkarte

© PC Magazin

Auf der schnellen GTX-680-GRafikkarte sitzt der riesige Arctic Accelero Xtreme III als Kühler. Auch bei hoher Last laufen die drei 92-mm-Lüfter nur mit minimaler Drehzahl.

Um den Rechner trotz leistungsstarker Hardware leise zu machen, hat man bei Nenotec den Standardkühlkörper der Point-of-View-Grafikkarte durch einen Arctic Accelero Xtreme III ersetzt. Der riesige Heatpipe-Kühler wird durch drei langsam drehenden 92-mm-Lüftern auf niedriger Temperatur gehalten. Auch bei hoher 3D-Last während des 3DMark blieb der Rechner flüsterleise.

SpeedLine Rocket SuperSilent Preis: Prozessor: Mainboard: Speicher: Grafik: Festplatte: Optisches Laufwerk: Netzteil: Gehäuse:

Als CPU-Kühler dient ein Prolimatech Amargeddon, ein Tower-Kühler im 140-mm-Format mit sechs Heatpipes. Im Idle-Modus dreht der 140-mm-Lüfter von be quiet! mit gerade einmal 225 U/Min. Von den drei zusätzlichen 120-mm-Gehäuselüftern ist im Normalbetrieb nur der hintere aktiv, ebenfalls mit niedriger Drehzahl.  Dabei sind die Lüfterdrehzahlen vom Hersteller über das UEFI-Setup auf eine niedrige Lautstärke minimiert. Das 580-Watt-Netzteil Straight Power E9 CM 580W von be quiet! läuft generell ausgesprochen leise. Abgerundet wird die Ausstattung des Rechners durch einen DVD-Brenner als optisches Laufwerk.

 

Mehr zum Thema

Der neue Aldi-PC Medion Akoya P5220 D (MD8816) mit Gaming-Leistung mit Einschränkungen.
Aldi-PC mit Windows 8

Bei Aldi steht derzeit der Medion Akoya P5520 D inklusive Windows 8 für 599 Euro. Unsere Meinung: Die CPU von Intel ist flott. Der Grafikkarte geht…
Alienware X51
Gaming-PC

Wie der Test zeigt, ist der Alienware X51 mit seiner GeForce GTX 660 ein kleiner Gaming-PC mit großer Leistung.
One AMD FX-6300
Gaming-PC

Beim One FX-6300 schlägt das Herz preisbewusster Gamer höher. Die Radeon-R9-270X-Grafikkarte liefert eine gute 3D-Performance selbst bei aktuellen…
Wir haben den ARLT MR. GAMER X-TREME R9-290X II im Test.
Spiele-PC

Der Mr. Gamer X-Treme R9-290X II von Arlt ist nicht nur schnell, sondern auch leise. Dass die Grafikkarte Lightning heißt, passt ins Bild. Wir haben…
MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test
Gaming-PC

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.