Testbericht

Navigationssystem

Mit dem neuen F8 präsentiert Falk wieder eine robuste, zuverlässige Navigationslösung. Das F8 Complete ist mit einem 4,3-Zoll-Bildschirm ausgestattet, der jetzt von der neuen Navigations-Software besser ausgenutzt wird.

Falk F8 Complete

© Archiv

Falk F8 Complete

Mit dem neuen F8 präsentiert Falk wieder eine robuste, zuverlässige Navigationslösung.

Das F8 Complete ist mit einem 4,3-Zoll-Bildschirm ausgestattet, der jetzt von der neuen Navigations-Software besser ausgenutzt wird. So lässt sich beispielsweise im rechten Bereich eine Übersichtskarte für das nächste Manöver einblenden oder auch Verkehrsmeldungen. Im Betrieb finden alle wichtigen Informationen den Weg auf das Display. Gut gelungen sind die Anzeige der Fahrspuren und der Hinweis für das nächste Manöver. Detaillierte Informationen zur aktuellen Zielführung fehlen. Es sind lediglich zwei Felder vorhanden, die wahlweise Ankunftszeit, Dauer, Geschwindigkeit, Entfernung zum Ziel, TMC-Sender bzw. Meldungen, Himmelsrichtung und Uhrzeit anzeigen.

Falk F8 Complete

© Archiv

Falk F8 Complete

Im Betrieb führt eine gut verständliche Stimme sicher zum Ziel. Auf den Blick zum Bildschirm kann man meist verzichten, denn die Ansagen kommen rechtzeitig und mit vollständigem Straßennamen. Sind Ihnen die teilweise langen Ansagen zu ausführlich, können Sie im Menü die Nennung des Straßennamens ausschalten. Die Ansagen können über den eingebauten Lautsprecher oder das Autoradio erfolgen. Hierfür ist ein FM-Transmitter eingebaut.

Falk F8 Complete

© Archiv

Falk F8 Complete Screenshot

Die Zieleingabe erfolgt schnell und unkompliziert. Nicht benötigte Buchstaben blendet das System während der Eingabe aus. So lassen sich Orte und auch lange Straßennamen zügig finden. Als Alternative dient eine Sprachsteuerung.Zusätzliche Funktionen, die das System bereitstellt, sind die integrierte Bluetooth-Freisprecheinrichtung und der Empfänger für den Verkehrsfunk. Letzterer empfängt neben TMC-Meldungen auch TMCpro.

Testergebnisse

Falk F8 Complete
Falk
349,- Euro

www.falk.de

Weitere Details

Fazit:Das F8 ist eine hochwertige Navigationslösung, die alle aktuellen Funktionen eingebaut hat und mit einer zuverlässigen Routenführung überzeugt.

Wertung
gut

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Mit dem am Display-Rand befindlichen Options-Buttons ist die ohnehin schon gute Bedienerführung beim nüvi 2360LT noch einfacher geworden.
image.jpg
Testbericht

85,8%
Das Display des S450 misst 4,3 Zoll (10,9 cm) in der Diagonale und ist mit Kartenmaterial von West- und Osteuropa…
Garmin Edge 800
Testbericht

Das Edge 800 ist ein für den Einsatz am Fahrrad entwickeltes GPSGerät. Es besitzt ein 2,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von lediglich 160 x 240…
A-rival NAV-XEA50
Testbericht

Das A-rival NAV-XEA50 überzeugt mit schneller Routenberechnung. Ob das Navi noch mehr zu bieten hat, verrät der Test.
Falk Ibex 32
Testbericht

Falks Fahrradnavi IBEX 32 punktet bei uns mit seinem vorinstalliertem Kartenmaterial und der einfachen sowie intuitiven Bedienung. Weitere…