Hyper-Renner

MSI Aegis Ti3 im Test: Gaming-PC für Anspruchsvolle

Der MSI Aegis Ti3 ist ein Gaming-PC mit Intel Core i7-7700K, 64 GB RAM, SSDs im Raid 0 und zwei Geforce GTX 1080 im SLI. Wir machen den Test.

MSI Aegis TI3 im Test

© MSI

Der MSI Aegis Ti3 ist ein Gaming-PC für Spieler, die keine Kompromisse machen.

EUR 4.599,00

Pro

  • Geschwindigkeit
  • Semipassive Lüfter
  • Verarbeitung

Contra

  • Stromverbrauch
  • Lautstärke unter Last

Fazit

PC Magazin Testurteil: sehr gut; Preis/Leistung: befriedigend; TOP PRODUK
98,0%

Ab und zu sollte man sich im Leben etwas Besonderes gönnen. Einen Sportwagen vielleicht, ein Haus am Meer oder einen Gaming-PC für etwa 5.000 Euro, der mit allem vollgestopft ist, was technisch überhaupt machbar ist. Einen Gaming-PC wie den Aegis Ti3 von MSI, der sämtliche Benchmarktests mit einer bisher unerreichten Geschwindigkeit absolviert.

Ein Blick ins Innere des spaceigen, je nach Geschmack mehr oder weniger wild blinkenden Gehäuses offenbart jede Menge Highend-Komponenten: von einem Intel-i7-7700K-Prozessor über 64 GByte RAM und gleich zwei Geforce-Karten im SLI-Verbund bis hin zu ebenfalls zwei SSDs im Raid 0.

Optimale Geschwindigkeit ist also Trumpf, und die lässt sich mithilfe einer Turbo-Taste an der Gehäusefront nochmals steigern. So wird die CPU von 4,2 auf 4,8 GHz beschleunigt und auch die Grafikkarten wechseln in einen Overclocking-Mode. Das Ganze resultiert dann in einer Leistungssteigerung von nochmals knapp zehn Prozent und einem nochmals erhöhten Stromverbrauch.

Viele Lüfter sorgen für Kühlung

MSI Aegis TI3 im Test

© PC Magazin

Zwei Geforce-Karten im SLI-Verbund sorgen für sensationelle Benchmarkwerte.

Öffnet man die Seitenteile sowie den Deckel, wird deutlich: Viel freier Platz ist nicht. Wegen der vielen Hochleistungskomponenten sind zahlreiche Lüfter eingebaut, die im Normalbetrieb pausieren. Dann ist der PC kaum hörbar. Werden die Grafikkarten jedoch durch ein 3D-Spiel gefordert, wendet sich das Blatt. Dann macht der Rechner, der seitlich über zwei Aufhängevorrichtungen für Headsets verfügt, Lärm wie ein leistungsstarker Föhn. Hier wäre der Einsatz einer Wasserkühlung möglicherweise eine gute Idee gewesen. Unterm Strich überzeugt der Rechner allerdings durch seine gute Verarbeitung und seine fantastischen Leistungswerte.

Fazit:

Das Fazit kann nur lauten: Man gönnt sich ja sonst nichts. Gaming-Fans mit dem nötigen Kleingeld dürften sich auf der Suche nach einem noch schnelleren Rechner sehr schwertun.

Daten:

  • CPU: Intel i7-7700K 4,2 GHz
  • Hauptspeicher: 64 GByte DDR4-2400
  • Festplatte: Seagate 3 TByte
  • SSD: 2 x 512 GByte RAID 0
  • Grafik: 2 x Nvidia Geforce GTX 1080 SLI
Testsiegel MSI Aegis Ti3

© WEKA Media Publishing GmbH

Testsiegel MSI Aegis Ti3
BenchmarkErgebnis
3D Mark Fire Strike
18.309 Punkte
3D Mark Cloud Gate
37.883 Punkte
PC Mark 8
5.816 Punkte
Cinebench R11.5 OGL
11,47 Punkte
HD Transfer
3.103 MByte/s

Mehr zum Thema

MSI AG240 im Test: Der neue All-In-One-PC im Review
All-in-One-Rechner

MSI hat alles in den All-in-One AG240 gepackt, was gut und teuer ist: Quadcore i7, GeForce GTX 860M und zwei SSDs im Raid-0-Verbund. Der Aufwand zahlt…
All-In-One-PCs im Vergleich: Welches Gerät kann sich im Test behaupten?
Dell Inspiron 2350, HP Envy Recline 23 & Co.

All-In-One-Rechner sind immer gefragter: Wir vergleichen vier Modelle der Oberklasse im Test und zeigen Ihnen, welcher wirklich sein Geld wert ist.
All-in-one-PCs
Fujitsu, MSI, Delll, HP

All-in-One-PCs sind schick und kompakt. Unsere vier Testgeräte mit Touchscreen sind nicht nur reine Büroarbeiter, sondern machen auch noch Spaß -…
MIni PC Kaufberatung
Kaufberatung

Mini-PCs sind auf dem Vormarsch. Wir zeigen, was die Mini-PCs können, und stellen 11 interessante kompakte Modelle für Gaming, Büro und Wohnzimmer…
WORTMANN TERRA PC GAMER 6250
Gaming-Komplettrechner

Der Terra PC Gamer 6250 ist ein recht leiser Gaming-Pc mit Intel i7-7700, 16 GByte DDR4 , 2 TByte HDD und einer SSD. Wir haben den Test.