Testbericht

Mediaplayer: Cowon Q5W

Der Multimediaplayer ist mit knapp 400 Gramm nicht gerade ein Leichtgewicht, bietet aber nahezu alles, was man sich von dieser Geräteklasse verspricht.

Cowon Q5W

© Archiv

Cowon Q5W

Neben der Player-Software bietet das Betriebssystem Windows CE die Möglichkeit, kompatible Programme auszuführen. Für 19,90 Euro stellt Cowon optional einen Office Viewer zum Anschauen von Word-, Excel, Power-Point, Bildern und PDFs mit Windows CE zur Verfügung. Auf der Windows-Oberfläche lassen sich aber standardmäßig mit Wordpad Texte anzeigen und zusammen mit einer virtuellen Tastatur bearbeiten. Ein Internet Explorer hilft bei der Darstellung von Webseiten.

Neben dem internen FM-Radio lassen sich auch Internet-Streams über die eingebauten und bei angemessener Lautstärke gut klingenden Stereo-Lautsprechern wiedergeben. Einziger prägnanter Schwachpunkt ist die Reaktionszeit bei der Navigation im Menü. Hier dauern die Sprünge von Funktion zu Funktion recht lange. Weiterhin ist der Speicherplatz mit 40 oder 60 GByte eng bemessen.

Testergebnisse

Cowon Q5W 40 GByte
Cowon
499 Euro

www.cowon-germany.com

Weitere Details

89 Punkte

Fazit:"Der Cowon Q5W ist ein üppig ausgestatteter,

Mehr zum Thema

NavGear Streetmate GTX-60-DVBT
Testbericht

Mit einer Diagonalen von sechs Zoll (15,2 cm) sowie einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln wirkt der Bildschirm immer aufgeräumt. Allerdings fehlt es…
image.jpg
Testbericht

Nicht wirklich cool, sondern eher klobig wirkt der neue MP3-Player von Sony und daran ändert selbst die Farbgebung wenig.
image.jpg
Testbericht

Ein wenig erinnert der Zen Style M300 an den iPod nano, doch muss er ohne Touchdisplay auskommen. Navigiert wird über ein paar Touchtasten.
image.jpg
Testbericht

Technaxx hat MP3-Player und FM-Radio kurzerhand in einen Kopfhörer eingebaut, der überraschend guten Klang liefert.
Wir testen den aktuellen MP3-Player iPod nano von Apple.
Testbericht

Wir haben den iPod nano im Test. Der MP3-Player begeistert mit geringen Maßen und Gewicht.