Testbericht

Mediaplayer: Cowon A3

Der portable Multimedia-Player A3 aus dem Hause Cowon ist ein echtes Talent. Es gibt kaum ein Medienformat, das er nicht verarbeitet. Besonders bei einer Vielzahl von Video-Formaten kommt der Player ohne zeitaufwändiges Konvertieren sofort zur Sache.

Cowon A3

© Archiv

Cowon A3: Media-Player mit 60 GByte und ansteckbarem DVVB-T-Modul.

Das Display, mit einer Abmessung von 10 Zentimetern in der Diagonale, glänzt mit einer kontrastreichen Wiedergabe bei einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln, die Übergabe der digitalen Filmdaten an den Bildschirm erfolgt ruckelfrei.

Die Filme lassen sich einfach über das beiliegende USB-Kabel per Drag&Drop vom PC auf die Player-Festplatte kopieren. Selbst Mitschnitte von einem Camcorder, einem Videorecorder oder dem Fernseher sind mit einem Kabel aus dem Standardzubehör im MPEG4-Format möglich. Schade, dass für den stationären Betrieb eine Art Aufsteller fehlt, denn auf den flachliegenden Player ist der Blickwinkel ungünstig.

Die Menüsteuerung über den kleinen Joystick ist gewöhnungsbedürftig, aufgrund von schwachen Rasterpunkten schießt man oft über das Ziel hinaus. Optional gibt es für 80 Euro ein DVB-T-Modul zum Andocken. Die stationäre Empfangsleistung im DVB-T-Kerngebiet ist sehr gut. FAZIT: Der A3 von Cowon ist hervorragend ausgestattet und auch unterwegs fast jeder Multimedia-Anforderung gewachsen. Mit knapp 500 Euro für gerade einmal 60 GByte Speicherplatz ist der Preis recht hoch.

Cowon A3 (60 GB)

Cowon A3 (60 GB)
Cowon
499 Euro

www.cowon-germany.com

Weitere Details

80 Punkte

5/5
sehr gut
Preis/Leistung
teuer

Mehr zum Thema

NavGear Streetmate GTX-60-DVBT
Testbericht

Mit einer Diagonalen von sechs Zoll (15,2 cm) sowie einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln wirkt der Bildschirm immer aufgeräumt. Allerdings fehlt es…
image.jpg
Testbericht

Nicht wirklich cool, sondern eher klobig wirkt der neue MP3-Player von Sony und daran ändert selbst die Farbgebung wenig.
image.jpg
Testbericht

Ein wenig erinnert der Zen Style M300 an den iPod nano, doch muss er ohne Touchdisplay auskommen. Navigiert wird über ein paar Touchtasten.
image.jpg
Testbericht

Technaxx hat MP3-Player und FM-Radio kurzerhand in einen Kopfhörer eingebaut, der überraschend guten Klang liefert.
Wir testen den aktuellen MP3-Player iPod nano von Apple.
Testbericht

Wir haben den iPod nano im Test. Der MP3-Player begeistert mit geringen Maßen und Gewicht.