TESTBERICHT

Manfrotto MH055M0-Q5

Schon auf den ersten Blick macht der Kugelkopf MH055M0-Q5 einen soliden Eindruck: Große Kugel und ein in diesem Vergleich relativ hohes Gewicht sollten für Stabilität sorgen.

  1. Manfrotto MH055M0-Q5
  2. Datenblatt
Manfrotto MH055M0-Q5

© Manfrotto

Manfrotto MH055M0-Q5

Pro

  • gute Handhabung

Contra

  • geringe Vibrationsresistenz

Die Bauhöhe von satten 13,2 cm sowie das Gewicht von 945 g beschränken den Einsatzzweck vornehmlich aufs Studio oder die nähere Umgebung. Ein kleines Drehrad stellt die Friktion entsprechend dem Kameragewicht ein. Ein großes ist für die Fixierung zuständig. Das Ausrichten klappt selbst mit schweren Kameras gut.

Um lange Optiken auszugleichen, liegt dem Kopf eine knapp 9 cm lange Wechselschiene bei. Sie rastet automatisch ein und nimmt wahlweise auch Equipment mit 3/8-Zoll-Gewinde auf. Die Hochkanteinstellung weist mehr als 90 ° auf, lässt sich per Schieberegler jedoch auf den rechten Winkel beschränken.

Ratgeber: So funktionieren moderne Objektive

Drei Wasserwaagen helfen beim Ausrichten, eine Skala unterstützt bei Panoramen. Im Messlabor kann der 240 Euro teure MH055M0-Q5 nur teilweise überzeugen: So fällt die Feststellabweichung mit 4 mm sehr gut aus. Bei der Resistenz gegenüber Vibrationen fährt der Kopf jedoch das schlechteste Ergebnis im Testfeld ein.

Fazit

Handhabung und Optik überzeugen beim Manfrotto MH055M0-Q5 . Die Resistenz gegenüber Vibrationen müsste bei dem Preis für eine Empfehlung jedoch deutlich besser ausfallen.

image.jpg

© Manfrotto

Drei Wasserwaagen helfen beim Nivellieren, eine lange Wechselplatte gleicht schwere Objektive aus.

Manfrotto MH055M0-Q5

HerstellerManfrotto
Preis240.00 €
Wertung69.0 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Eine Variation des klassischen Kugelkopfes ist der 322RC2 von Manfrotto. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kugeln besitzt der Manfrotto-Exot keine…
image.jpg
Testbericht

Manfrotto definiert den 3-Wege-Neiger ganz anders als die Kontrahenten im Test. Der Kopf wirkt durch seine Konstruktion schlank und dynamisch. Alle…
image.jpg
Testbericht

Der Getriebeneiger 400 von Manfrotto ist mit stolzen 2950 g der schwerste Kopf im Test und damit bereits ohne Kamera und Objektiv eine Herausforderung…
image.jpg
Testbericht

Im schicken Kugelneiger 327RC2 kombiniert Manfrotto die Vorteile von Neigern und Kugelköpfen. Das Ergebnis ist ein Kugelkopf mit wulstigem…
Manfrotto 502HD Modell MVH502AH
Stativ

Der Trend zum Filmen mit der digitalen Spiegelreflexkamera ist nicht mehr wegzudenken. Doch die DSLR-Kameras sind verglichen mit den größeren…