AC-WLAN-Router

Linksys EA7500 im Test: Flotter Wellenreiter

Der Linksys EA7500 soll das Heimnetz um schnelles WLAN, vielfältige Multimediafunktionen und einen komfortablen Fernzugang erweitern. Wir haben den AC-WLAN-Router im Test.

Linksys EA 7500

© Linksys

Der AC-WLAN-Router Linksys EA7500 muss sich im Test-Labor beweisen.
EUR 161,90

Pro

  • Schnell
  • USB-3.0-Port
  • Geringer Stromverbrauch
  • Smartphone-App

Contra

  • Nutzt nur unteren 5-GHz-Bereich

Fazit

PC Magazin Testurteil: gut; Preis/leistung: gut; PC Magazin Top-Produkt
81,0%

Der Linksys EA7500 funkt als AC-WLAN-Router simultan in zwei Funkbändern. Im 2,4-GHz-Band erreicht das Gerät einen Bruttodurchsatz von bis zu 600 MBit/s, im 5-GHz-Band sind es bis zu 1.300 MBit/s. In unseren Praxistests mit einem AC-3-Stream-Client von Asus ermittelten wir im selben Raum bei 5 GHz sehr gute Netto-Übertragungsraten zwischen 520 MBit/s (ein Datenstream) und 640 MBit/s (sechs simulierte Datenstreams).

Bei 2,4 GHz kamen wir trotz benachbarter WLANs auf Spitzenwerte über 300 MBit/s. Der Access Point des EA7500 ist zudem mit neuester Wave-2- oder MU-MIMO-Technik ausgestattet. Wave 2 verspricht einen höheren Datendurchsatz, wenn mehrere Wave-2-Clients gleichzeitig mit dem Router kommunizieren. Da wir zum Zeitpunkt unseres Einzeltestes nur einen Wave-2-fähigen Client zur Verfügung hatten, werden wir den Test dieser neuen Router-Funktion nachreichen.

Leider hat Hersteller Belkin auch bei seinem neuesten Linksys-Router auf die DFS-Zertifizierung verzichtet. Deshalb kann der EA7500 im 5-GHz-Band nur die untersten vier Kanäle (36, 40, 44, 48) nutzen und bei Störung durch ein benachbartes 5-GHz-WLAN nicht auf einen störungsfreien Kanal ausweichen.

Praktische, schnelle USB-Ports

Neben einem 4-Port-Gigabit-Switch und einem Gigabit-WAN-Port für ein flottes Netzwerk finden sich auf der Rückseite des Geräts ein USB-2.0- und ein USB-3.0-Port. An einer angeschlossenen USB-3.0-HDD ermittelten wir gute Schreibraten von bis zu 46 MByte/s und sensationelle Leseraten von mehr als 110 MByte/s.

Linksys EA 7500 USB-Port

© Linksys

Über den USB-3.0-Port des Routers sind äußerst flotte Leseraten von bis zu 110 MByte/s möglich.

Die WLAN-Messwerte in der Übersicht (Nettodatenrate):

  • 5 GHz, 6 Streams, selber Raum: 640 MBit/s
  • 5 GHz, 1 Stream, selber Raum: 520 MBit/s
  • 2,4 GHz, 1 Stream, selber Raum: 310 MBit/s
  • 5 GHz, 1 Stream, AC867-Client, 2 x Mauer: 85 MBit/s
  • 2,4 GHz, 1 Stream, N300-Client, 2 x Mauer: 120 MBit/s

Der im Router integrierte DLNA-Medienserver stellt FullHD-Videos problemlos für abspielfähige Clients im Netzwerk bereit. Der SMB-Zugriff auf angeschlossene Speicher lässt sich über eine integrierte Benutzerverwaltung regeln. Die Leistungsaufnahme des Routers ist mit 6,7 Watt erstaunlich gering. Der WLAN-Access Point kann über eine Zeitschaltung automatisch ein- und ausgeschaltet werden. Auf WLAN-LEDs und einen manuellen WLAN-Schalter am Gehäuse hat Belkin jedoch verzichtet.

Dafür lässt sich das Funknetz auch über die komfortable Smart-Wifi-App am Smartphone an- und ausschalten. Über den Dienst Smart-Wifi funktioniert auch der Fernzugang auf den Router problemlos, selbst dann, wenn man vom IPv4-Mobilfunknetz auf den IPv6-Zugang (DS-Lite) zu Hause zugreift.

Lesetipp: Die besten WLAN-Router im Test

Ebenfalls sehr gelungen: Anstelle einer gewöhnlichen Liste aller angeschlossenen Netzwerk-Clients zeigt der Linksys-Router eine übersichtlich bebilderte Heimnetzgrafik an, deren Beschriftung und Gerätesymbole sogar individuell anpassbar sind und die sich außerdem nach der Anschlussart der Clients (LAN, 2,4-GHz-,5-GHz-WLAN) filtern lässt.

Fazit

Der Linksys EA7500 ist ein schneller Wave-2-AC-Router, dessen Fernzugang auch aus dem Mobilfunknetz problemlos funktioniert. Schade, dass der Router nur den unteren 5-GHz-Bereich nutzt.

Linksys EA7500: Details

  • WLAN: 3 Antennen 802.11ac, 5 GHz bis 1.300 MBit/s, 2,4 GHz bis 600 MBit/s
  • LAN: GBit-Switch, 4 Ports
  • Schnittstellen: 1 x USB 3.0, 1 x USB 2.0
  • Fernzugang: Smart-WiFi (Relay-Server)

Mehr zum Thema

DSL-Router, AVM Fritz!Box 7490, Einzeltest
DSL-Router

93,0%
Viele Funktionen und gute Ausstattung - das bewies die AVM Fritz!Box 7490 bei uns im Test.
Trendnet TEW-818DRU: Wir testen den WLAN-Router mit schnellem ac-WLAN.
WLAN-Router

Wir haben den Trendnet TEW-818DRU im Test: Der WLAN-Router unterstützt den schnellen ac-Standard und überzeugt eher als Netzwerk-Ergänzung.
Netgear Nighthawk X6 (R8000)
Router

86,0%
Statt Wave-2-AC-WLAN bietet der Netgear Nighthawk X6 zwei separate 1.300-MBit-Funkmodule im 5-GHz-Band. Wir haben den…
AVM Fritzbox 7490 und TP-Link Archer VR900v
Router-Vergleich

Der Router TP-Link Archer VR900v tritt im Test gegen die AVM Fritzbox 7490 an. Hat der VR900v eine Chance gegen die Fritzbox?
Mu-Mimo-Router - Test 2016
WLAN-Router mit Multi-User-MIMO-Technik

Die neuen Router mit MU-MIMO-Funktion beschleunigen das WLAN deutlich. Im MU-Mimo-Router Test 2016 vergleichen wir vier aktuelle Modelle.