Soundbar

LG NB3520A im Test

So günstig und schon mit drahtlosem Subwoofer ausgestattet: Der koreanische Hersteller LG verzichtet auf Design-Experimente und hat ein schnörkelloses, scharf kalkuliertes Bündel mit virtuellem Surround-Sound geschnürt.

LG NB3520A, home entertainment, surround

© Hersteller/Archiv

LG NB3520A, home entertainment, surround

Pro

  • sehr günstiger Preis für ein Set mit Subwoofer, der sich noch dazu drahtlos betreiben lässt

Contra

  • nur ein analoger Klinkeneingang

Das 2.1-Set verfügt sogar über einen USB-Anschluss und kann Musik von externen Festplatten wiedergeben. Vom Smartphone oder Tablet-PC nimmt das System Audio-Streams auch drahtlos via Bluetooth entgegen. Damit erfüllt das 300-Watt-Duo die wichtigsten Anforderungen des Digital Lifestyle.

Kaufberatung: Soundbars ab 230 Euro im Test

Dafür beschränken sich die restlichen Eingänge des LG-Sets auf ein notwendiges Minimum. Der Portable-Eingang ist für Mobilgeräte mit Mini-Klinken-Anschluss gedacht. Zum Anschluss an TV-Geräte mit Digital-Tuner oder Blu-ray-Player stehen zwei optische Digital-Eingänge bereit.

LG NB3520A, home entertainment, surround

© Hersteller/Archiv

Frequenzgang und Rundstrahlverhalten des LG-Riegels sind nicht perfekt, aber für den günstigen Preis durchaus akzeptabel. Auf Achse bricht er über 7 kHz ein, außerhalb im gesamten Mitteltonbereich. Der Soundbar lässt sich mit bis zu 82 dB belasten, der Subwoofer schafft bemerkenswerte 109 dB. Seine untere Grenzfrequenz liegt bei 55 Hz (-3 dB).

Klanglich lieferte der LG NB 3520A für seine Preisklasse eine solide Vorstellung. Dank der Subwoofer-Unterstützung erhielten Spezial-Effekte im Heimkino-Betrieb den nötigen Nachdruck, die Sprachverständlichkeit in Dialogszenen und der Räumlichkeitseindruck waren ebenfalls in Ordnung.

Mehr zum Thema

Canton Musicbox M, lautsprecher, home entertainment
Moderne Jukebox

Docking-Station war gestern. Cantons Musicbox M fungiert nicht nur als Ladestation für iPhone und Co., sondern auch als zentrales Abspielgerät für…
LG SoundPlate LAP 340
Sound-Deck

Kaum ein TV- oder Audio-Hersteller bringt in diesem Jahr kein Sound-Deck auf den Markt. Doch die Lösung von LG hebt sich ab: Mit einer Fläche von 70…
Canton
Sounddeck

Das neue Sounddeck DM 75 von Canton bietet nicht nur mehr Aufstellfläche für große Flatscreens, es setzt sich im Test auch klanglich vom kleinen…
Philips Fidelio B5
Soundbar

Lohnt es sich, mehr als 600 Euro für einen Soundbar auszugeben? Die video-Redaktion hat den Philips Fidelio B5 getestet und herausgefunden, ob der…
Teufel Cinebase
Sounddeck

Die Teufel Cinebase kommt mit Bluetooth und NFC und verspricht besten Heimkino-Surround-Sound. Ob das Sounddeck diesen auch liefert, zeigt unser Test.