Testbericht

Komplettsysteme: Büro-Hengst

Mit einem Gewicht von nur 2,5 Kilogramm und kompakten Abmessungen von 316 x 262 x 36 Millimeter (BxTxH) ist das Tecra M5 ein handlicher Begleiter im Außendienst. Die Basiskomponenten sorgen dabei für die richtige Leistung. Im Inneren arbeitet ein leistungsstarker Core-2- Duo-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,66 GHz.

Komplettsysteme: Büro-Hengst

© Testlabor Printredaktionen

Komplettsysteme: Büro-Hengst

Dem zur Seite stehen 1 GByte Arbeitsspeicher und eine Grafiklösung von nVidia, die Quadro NVS 110M. Diese Kombination erreicht bei allen Standardaufgaben hervorragende Leistungswerte. Für die Sicherheit Ihrer Daten auf der 80 GByte großen 1,8-Zoll-Festplatte sorgt der integrierte Fingerprintleser und ein Schutzmechanismus, der die Leseköpfe der Harddisk parkt, wenn eine zu starke Beschleunigung des Notebooks erkannt wird. Dies geschieht bei einem Sturz oder zum Beispiel beim harten Aufsetzen auf einen Tisch. Auch die zahlreichen Schnittstellen geben Sicherheit im täglichen Einsatz. Es sind alle wichtigen Anschlüsse vorhanden. Neben analogen Audioaus- und -eingängen sowie VGA-Anschluss sind auch eine IEEE-1394- Buchse und ein S-Video-Ausgang eingebaut. Wireless LAN, Bluetooth und GBit Ethernet sind ebenfalls Standard. Ebenso wie ein Kartenleser für SD-Speicherkarten und je ein Steckplatz für Typ II PC- und Express- Karten. Im mobilen Einsatz macht das Tecra M5 ebenfalls eine gute Figur: Mit einer Betriebszeit von bis zu 5:53 Stunden hält es fast einen vollständigen Arbeitstag durch und ist nach einer kurzen Ladezeit von 3:35 Stunden wieder einsatzbereit.

FAZIT: Ein hochwertiges Display, gute Akkulaufzeiten, ein geringes Gewicht und kompakte Abmessungen gepaart mit guten Leistungswerten machen das Tecra M5 zum perfekten Arbeitsgerät im mobilen Einsatz.

Preis: 1.640,- Euro Gesamtwertung: sehr gut

http://www.toshiba.de

Mehr zum Thema

Acer Aspire U5-620
All-in-One-Rechner

Der schlanke All-in-One-Rechner Acer Aspire U5-620 bietet mit einem Quad-Core-Prozessor und einer GeForce GTX 850M viel Leistung fürs Geld. Wir haben…
Dell All-In-One Inspirion 23 7000
All-In-One-PC

Dell hat beim neuen Inspiron 23 7000 eine "RealSense"-Kamera von Intel eingebaut. Im Testlabor muss sich der All-inOne-PC beweisen.
ASUS ROG G20AJ im Test
Gaming-PC

87,0%
Der kompakte Gaming-PC Asus ROG G20AJ sieht nicht nur futuristisch aus, er hat auch starke Triebwerke eingebaut: eine…
MIFcom Battlebox Smokin' Aces im Test
Gaming-PC

Die Battlebox Smokin' Aces ist ein Gaming-PC mit Corei5- CPU und GeForce-GTX 970-Grafikkarte, der genügend Power für aktuelle Spiele wie GTA 5 hat.
One PC 22633
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…