Testbericht

Kingston HyperX 3K SSD 240 GB

Die HyperX 3K SSD von Kingston kommt mit einem umfangreichen Upgrade-Bundle.

image.jpg

© Hersteller

Kingston HyperX 3K SSD

Pro

  • viel Zubehör

Contra

  • langsames Schreiben
Durchschnittlich

Dieses umfasst ein USB-2.0-Gehäuse für die alte 2,5-Zoll-HDD aus dem Notebook oder Montageschienen für den Einbau in den PC. Auch eine Festplatten-Klon-Software zum Spiegeln von Windows ist dabei. Die SSD selbst besitzt eine Bauhöhe von 9,5 mm und ist mit dem SandForce Controller SF-2281 ausgestattet. Während das sequenzielle Lesen mit flotten 466,9 MByte/s vonstatten geht, liegt die Übertragungsrate beim sequenziellen Schreiben nur bei 244,0 MByte/s. Ein Spitzenplatz bleibt der HyperX 3K SSD damit verwehrt.

Mehr zum Thema

Intel SSD 525 mit 180 GB
SSD-Laufwerk

Wir haben die SSD-525 von Intel in der Version mit 180 GByte für Sie getestet.
image.jpg
Solid State Drive

Bei der Intel 530 enttäuschte die sequenzielle Schreibrate von lediglich 309 MByte/s und die unterdurchschnittliche Zugriffszeit beim Schreiben.
Corsair Force GS 360 GB: Im
SSD von Corsair

Die Corsair Force GS 360 GB ist ob des günstigen Preises pro Gigabyte eine Bugdet-Empfehlung. Der Test legt aber den Einsatz als Zweitplatte nahe.
Samsung 850 Pro SSD
SSD-Testbericht

Wir haben die Samsung 850 Pro im Test. Die SSD ist sehr schnell, lange haltbar, und sie bietet eine hohe Kapazität. Der Preis pro GByte ist günstig.
SanDisk,SSD Extreme II
PC-Magazin Lesertest

Der Sandisk Extreme II wurde nun ein knappes Jahr von unseren Testern auf den Zahn gefühlt. Der Dauertest der SSD ging in diesem Monat zu Ende, mit…