Testbericht

Kaufberatung Flachbildfernseher

Neuer Fernseher gefällig? Wenn Sie diese Frage mit "JA" beantworten und sich nur nicht sicher sind, welche Glotze wirklich ihrem Anspruch und Geldbeutel gerecht wird, dann lesen Sie hier richtig. Unsere Kollegen von der Video-HomeVision hatten bereits Hunderte von LCD- und Plasma-Bildschirmen im Test - und magnus.de präsentiert ihnen hier die jeweils preisgünstigsten und besten Geräte aus jeder Größenklasse.

Kaufberatung Flachbild-Fernseher

© Markus Beyer

Kaufberatung Flachbild-Fernseher

Media Markt, Saturn, Euronics oder auch Aldi, Lidl und Co. - alle wollen nur das eine: Ihnen einen neuen Flachbildfernseher verkaufen. Natürlich sind Sie nicht blöd und Sie hassen auch teuer, weshalb die niedrigen Preise für TV-Geräte in den diversen Discounter-Prospekten oft verführerisch drein blicken. Oftmals halten diese Flachbildschirme aber bei weitem nicht, was der Flyer verspricht. Zudem sind die Geräte gar nicht günstig, sondern einfach nur billig oder zumindest für heutige Ansprüche veraltet und damit doch wieder zu teuer. Gehen Sie mit magnus.de auf Nummer Sicher. Wir pickten für Sie aus jeder Geräteklasse zwischen 32 und 52 Zoll (32, 37, 40/42, 46/47, 50/52) jeweils das Gerät mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis sowie den jeweiligen Testsieger seiner Klasse heraus. All unsere Empfehlungen sind belegt durch knallharte Tests und die Kompetenz unserer Geschwister-Publikation Video-HomeVision.

Wer noch mehr Geräte-Empfehlungen einholen möchte, riskiere einen Blick auf unsere Bestenlisten unter der Kategorie "Home-Entertainment". Sollte Ihnen einer der hier auftauchenden Fachbegriffe spanisch vorkommen, klicken Sie einfach kurz rein in den Artikel [int:article,87522]Technik-Lexikon HDTV: Die 50 wichtigsten Fachbegriffe zu HDTV aufgeklärt[/int]. Außerdem bieten wir Ihnen vor den Geräte-Empfehlungen für die jeweilige Geräteklasse einen Abriss über die aktuelle Marksituation, damit Sie unabhängig von unseren Tipps ein Gefühl dafür bekommen, was sich vor allem preislich so tut. Los geht es auf dieser Seite mit der 32-Zoll-Klasse!

32-Zoll-Klasse: TV-Geräte-Empfehlungen

Die 32-Zoll-Klasse mit umgerechnet 81 cm ist die typische Nachfolge-Klientel für die klassischen Röhren-Fernseher. Blickt man etwa um ein Jahr zurück, sind für 32-Zoll-LCD-Geräte die Preise bei Markengeräten um 300 bis 500 Euro gefallen. Derzeit können Sie für einen Flachbildfernseher aus der 32-Zoll-Klasse entweder 350 Euro auf den Tisch legen oder über 2.000 Euro. Wie viel Euro letztendlich sinnvoll sind, darüber klärt magnus.de in diesem Abschnitt auf. Und keine Angst, 2.000 Euro werden für 32 Zoll auf gar keinen Fall fällig.

Soll der neue Fernseher weniger im Mittelpunkt stehen, sondern lediglich als besseres Radio über aktuelle Tagesgeschehnisse informieren, etwa in einer Kneipe oder im Arbeitszimmer, dann ziehen Sie los und holen sich die billigste Palettenzierde, die bei Media Markt, Saturn und Co. gerade verscheuert wird. Solche Billig-Geräte kommen meist mit veralteten Vorgänger-Displays auf den Markt, bieten weniger Anschluss-Möglichkeiten und haben von intuitiver Bedienung nach mitteleuropäischem Standard kaum etwas gehört. Aber wenn den ganzen Tag ohnehin nur NTV, MTV und nebenbei mal die Sportschau läuft, reichen 350 Euro vollkommen aus. Ein typischer Vertreter dieser Billigklasse wäre z.B. der Funai LC5-D32BB, dessen optimistische Herstellerangaben (Helligkeit = 420 cd/m2, Kontrast = 1.000:1) bereits am unteren Ende der Leistungs-Skala rangieren. Aber immerhin erfüllt er den Mindestanspruch einer zeitgemäßen Auflösung (1.366 x 768, HD ready) und verfügt über die nötigen Anschlüsse für DVD/Blu-ray (2 x HDMI), Videorecorder (SCART, Video-In) sowie für einen PC (über VGA).

Kaufentscheidung Bildschirmdiagonale

Wenn Sie sich demnächst einen Flachbild-Fernseher kaufen würden, dann wäre es ein ... !

32 Zoller27.9%
37 Zoller14.9%
40/42 Zoller27.7%
46/47 Zoller15.3%
50/52 Zoller14.1%

Für etwas gehobene Ansprüche kann man manchmal ein günstiges Schnäppchen bei Aldi, Lidl oder sogar bei Media Markt abfangen. Erst neulich vertickte Aldi das 32-Zoll-TV-Gerät life X15002 von Medion beziehungsweise Tevion für 499 Euro mit 100-Hz-Technologie. Media Markt stellte einen TV-Plasma von LG namens 32 PG 6000 mit 32 Zoll für 444 Euro dagegen. Beide Geräte boten fürs kleine Geld eine solide Qualität - magnus.de berichtete in dem Artikel [int:article,83313]Flachbild-TVs bei Aldi und Media Markt[/int] darüber. Darf es ein bisserl mehr sein, um fürs HD-Zeitalter auch bestens gerüstet zu sein, kommt hier nun unser definitiver Preis-Leistungs- und Qualitäts-Tipp:

Preis-Leistungs-Tipp 32 Zoll: Toshiba 32 XV 505 D

Ein Straßenpreis von etwa 850 Euro wird für den Toshiba 32 XV 505 D fällig (UVP 999 Euro). Dafür bekommt der Käufer erstklassige Bildqualität in Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080) inklusive der 24p-Wiedergabe für Blu-ray-Filme. Unsere Spezialisten aus dem Testlabor von Video-HomeVision loben vor allem das ordentliche Kontrastverhältnis (gemessen: 1250:1) sowie die angenehme Farbwiedergabe.

Toshiba 32 XV 505 D

© Archiv

Full HD und 24p zum kleinen Preis vereinigt der Toshiba 32 XV 505 D ab etwa 650 Euro.

An Ausstattung bringt der Toshiba 32 XV 505 D unter anderem drei HDMI-Schnittstellen, zwei SCART- und einen VGA-Port, einmal Komponente, einen optischen Digitalausgang sowie einen DVB-T-Tuner und ein Common Interface mit. Zu monieren gibt es lediglich die dürftige Soundwiedergabe, die bestenfalls für Sprache taugt. Außerdem können bei schnellen Bewegungen und Kameraschwenks Bewegungsunschärfen entstehen, da das Display des Toshiba 32 XV 505 D nicht auf die 100-Hz-Technik setzt.

Testsieger 32 Zoll: Philips 32 PFL 9603 D

Seit über einem halben Jahr darf sich der Philips 32 PFL 9603 D als Klassenprimus der 32-Zoll-Klasse bezeichnen. So lange ziert er bereits den Spitzenplatz der Bestenliste von Video-HomeVision. Natürlich strahlt unser Testsieger sein Filmmaterial in Full HD (1.920 x 1.080) und 24p-Wiedergabe zum Auge des Betrachters. Dank eines 100-Hz-Panels wird der Filmgenuss auch nicht von Schmiereffekten und ruckligen Kameraschwenks getrübt. Zusätzlich bekommt der Kunde vom holländischen Elektronik-Giganten noch ein exklusives Extra-Zuckerl: Ambilight! Ambilight steht für eine Technik, die den aktuell ablaufenden Bildinhalt scannt und den Display-Rahmen in den entsprechenden Farben mittels LEDs zum leuchten bringt. Diese Farbspielerei soll die Augen schonen und den Bildinhalt subjektiv größer erscheinen lassen - ein Hingucker ist es allemal.

Philips 32 PFL 9603 D

© Archiv

Spitzenreiter unter den 32-Zollern: der Philips 32 PFL 9603 D für ca. 1.100 Euro Starßenpreis.

Testsieger wird man aber vor allem mit den Werten, die sich innerhalb des Panel-Rahmens abspielen und auch hier lässt sich Philips nicht lumpen. Allen voran der gute Kontrast von gemessenen 2000:1 und die perfekt integrierte 100-Hz-Technik verwöhnen den Zuschauer mit erstklassiger Filmwiedergabe. Und damit der Philips 32 PFL 9603 D mit ausreichend Filmmaterial gefüttert werden kann, verfügt er u.a. über viermal HDMI, zweimal SCART sowie über VGA und die üblichen Video-Analog-Ports (Komponente, Composite, S-Video). Als weitere erwähnenswerte Features sind noch EPG (Electronic Program Guide, also eine elektronische Programm-Zeitschrift), ein USB-Port, ein DVB-T-Tuner sowie ein Common-Interface zu nennen. Der Listenpreis des Philips 32 PFL 9603 D beläuft sich offiziell noch auf 1.600 Euro, der Straßenpreis beginnt jedoch bereits bei rund 1.100 Euro.

Bildergalerie

Toshiba 32 XV 505 D
Galerie
Kaufberatung Flachbild-Fernseher

(c) Andy Ilmberger für Artikel #87883

Auf den folgenden Seiten finden Sie die besten Geräte aus den Größenklassen 37-, 40/42-, 46/47- und 50/52-Zoll!

Mehr zum Thema

image.jpg
SSD mit bis zu 1 TB Speicher

Samsung hat in Korea die neue SSD Serie 850 Pro vorgestellt. Wir haben die 850 Pro mit 1 Terabyte bereits im Test.
Rapoo VPro V700 - Test
Mechanische Gaming Tastatur

Die VPro V700 von Rapoo ist eine für Gamer spezialisierte mechanische Tastatur, die ohne Cherry-MX-Schalter auskommt. Wir haben das Keyboard im Test.
Roccat Kave XTD 5.1 Analog
Headset-Test

Neben der Digital-Variante bringt Roccat nun auch das günstigere Analog-Headset Kave XTD 5.1 auf den Markt. Ob ein geringerer Preis auch weniger…
Holografie-Brille HoloLens
Holografie-Brille

Microsofts holografische Brille HoloLens baut virtuelle Objekte hautnah in die reale Welt ein. Auf der Entwicklerkonferenz Build haben wir die Brille…
Rapoo Vpro V800
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere…