Testbericht

HP Photosmart R937

  1. HP Photosmart R937
  2. Datenblatt
HP Photosmart R937

© Archiv

HP Photosmart R937

8 Megapixel/280 Euro

Schickes, geschwungenes Design plus großem 3,5-Zoll-Touch-Monitor - so tritt die HP R937 auf. Das stark rauschende Display reagiert gut bei Druck und gewährleistet eine zügige Bedienung. Mit der winzigen Zoomwippe ist der Brennweitenbereich von 39 bis 119 mm schnell durchfahren, ohne dass die Linsen aus dem Gehäuse kommen. Die größte und mit 214 Gramm schwerste Kandidatin braucht für die Bedienung und einen sicheren Halt die zweite Hand. Einhändig lässt sie sich nicht gut bedienen. Schon bei ISO 100 rauscht die HP R937 stark sichtbar mit einem Visual Noise von 3,1. Das innenliegende Objektiv zeigt die typischen Schwächen dieser Konstruktionen bei der Verzeichnung und der Vignettierung. Die Auflösung ist ordentlich, und die R937 ist nach 1,8 Sekunden bereit für die erste Aufnahme und braucht nur 0,35 Sekunden bis sie auslöst.

Auflösungsdiagramm HP Photosmart R937

© Archiv

Hewlett-Packard Photosmart R937

HerstellerHewlett-Packard
Preis250.00 €
Wertung45.5 Punkte
Testverfahren1.4

Mehr zum Thema

HP Photosmart R847 Vorderseite
Testbericht

Die Bedienung ist einfach, der Preis von 220 Euro günstig. Allerdings "vergisst" die HP R847 gemachte Einstellungen, und das Rauschen ist zu hoch.
HP Photosmart M627 Vorderseite
Testbericht

Bei der Bildqualität fällt das stärkere Rauschen bei ISO 400 negativ auf, ansonsten ist die Technik ok, allerdings könnte der Bedienkomfort besser…
HP Photosmart R967 Vorderseite
Testbericht

3-Zoll-Monitor und 10 Megapixel verpackt in ein schickes Metallgehäuse für 350 Euro - das gefällt. Der langsame Autofokus ist ein Kaufhindernis.
HP Photosmart R927 Vorderseite
Testbericht

Die HP R927 ist schick und hat einen großen 3-Zoll-Monitor. Per Dockingstation kann der Anwender den Akku laden und Bilder übertragen.
HP Photosmart R827 Vorderseite
Testbericht

Dem wertigen Metallgehäuse der 270 Euro teuren Photosmart R827 stehen einige Kritikpunkte gegenüber wie der langsame Autofokus und das starke…