Testbericht

HP Photosmart D7460

  1. HP Photosmart D7460
  2. Datenblatt
HP Photosmart D7460 Vorderseite

© Archiv

HP Photosmart D7460 Vorderseite

Recht proper steht der D7460 für 200 Euro da. Drinnen steckt die bekannte "Individual Ink"-Technik mit sechs Einzeltanks, die sich sehr gut handhaben lassen, aber leider gemessen am Preis viel zu wenig Tinte enthalten. So gibt es für zehn Euro gerade mal 3,5 ml Magenta oder 5,5 ml Fotocyan. Trotz effektiver Aufbereitung mit dem Pumpensystem bleiben die Druckkosten zu hoch. Der Ozon-Test bringt den zweiten Schlag ins Kontor für die Vivera-Tinte, denn nach der Behandlung blieb von den Farben viel zu wenig übrig. Schade, denn die Druckqualität ist absolut konkurrenzfähig, und die Touchscreen-Bedienung ebenfalls erfreulich. Für den Test haben wir das neue mikroporöse HP Advanced Photopaper gewählt.

Eventuell hätte ein älteres Gelatinepapier die Dye-Tinte besser gegen das Ozon geschützt. Allerdings führen Gelatinepapiere bei diesen Tinten zu langen Druckzeiten, weswegen wir das mikroporöse vorziehen, mit dem die HPs jetzt zu den Schnellen im Lande gehören. Insgesamt reicht es wegen der mäßigen Praxiswertung nur für einen Mittelfeldplatz.

Farbraumdiagramm HP Photosmart D7460

© Archiv

Hewlett-Packard Photosmart D7460

HerstellerHewlett-Packard
Preis190.00 €
Wertung69.5 Punkte
Testverfahren1.5

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Der Photosmart B8550 verwendet vier Farbstofftinten  in Gelb, Magenta, Zyan und Fotoschwarz, dazu kommt der dickere Tank für das pigmentierte…
image.jpg
Testbericht

Der HP A646 bietet Prints  bis zum Format 13 x 18 und zur Bedienung einen üppigen Touchscreen. Der immerhin 9 cm große und klare Touchscreen…
image.jpg
Testbericht

Der Photosmart D5460 übernimmt mit seinem Kartenleser und dem kleinen Farbdisplay die Führung in der Kategorie Ausstattung. Da richtige Menütasten…
HP Photosmart A 532
image.jpg
Testbericht

Der kompakte Drucker schafft einen Durchsatz von 17 Text- oder 11 Farbseiten pro Minute (schneller Druck). Die erste Seite liegt nach 14 Sekunden auf…