Testbericht

HP Designjet 90

  1. HP Designjet 90
  2. Datenblatt
HP Designjet 90 Vorderseite

© Archiv

HP Designjet 90 Vorderseite

DIN-A2-Drucker

Konkurrenzlos günstig sind die Druckkosten des DIN-A2-Printers Designjet 90. Doch da hört die Liste der lobenswerten Eigenschaften auch schon auf, denn Stellfläche und Lärmentwicklung sind deutlich überdurchschnittlich während das Tempo eher gebremst ist. Wer auf mikroporösem Papier druckt, muss mit vergleichsweise schnell verbleichender Tinte rechnen. Auf quellendem Papier sind ähnlich gute Werte wie beim HP K8600 zu erwarten. Grundsätzlich können aber die mit für heutige Verhältnisse großen Tintentropfen gedruckten Prints nicht überzeugen. Eher grobe Raster lassen Bilder erst bei ausreichendem Betrachtungsabstand ansehnlich erscheinen. Etwas betagte Technik im rustikalen Profi-Outfit.

Farbraumdiagramm HP Designjet 90

© Archiv

Hewlett-Packard Designjet 90

HerstellerHewlett-Packard
Preis1480.00 €
Wertung72.0 Punkte
Testverfahren1.4

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Der Photosmart B8550 verwendet vier Farbstofftinten  in Gelb, Magenta, Zyan und Fotoschwarz, dazu kommt der dickere Tank für das pigmentierte…
image.jpg
Testbericht

Der HP A646 bietet Prints  bis zum Format 13 x 18 und zur Bedienung einen üppigen Touchscreen. Der immerhin 9 cm große und klare Touchscreen…
image.jpg
Testbericht

Der Photosmart D5460 übernimmt mit seinem Kartenleser und dem kleinen Farbdisplay die Führung in der Kategorie Ausstattung. Da richtige Menütasten…
HP Photosmart A 532
image.jpg
Testbericht

Der kompakte Drucker schafft einen Durchsatz von 17 Text- oder 11 Farbseiten pro Minute (schneller Druck). Die erste Seite liegt nach 14 Sekunden auf…