Testbericht

High-End-Notebook QXG7 von MYSN im Test

Mit einem dicken Hexacore-Prozessor ist der QXG7 von MYSN ausgestattet. Wie sich das Notebook mit dem Intel Core i7 970-Prozessor, einem Nvidia Geforce GTX 480 M und zwei SSDs im Raid-Verbund schlägt, verrät unser Test.

QXG7,MYSN,notebook,hardware

© Schenker

QXG7,MYSN,notebook,hardware
schenker,notebook,mysn,qxg7

© Archiv

Der brandneue Intel-Prozessor Core i7-970 mit sechs Kernen und 3,2 GHz Taktfrequenz ist das Herzstück des High-End-Notebooks QXG7 von MYSN. Dass der Prozessor so neu ist, sorgte zunächst für Ärger: Er wurde vom Mainboard nicht sauber erkannt, lief daher zu heiß und gedrosselt.

MYSN schickte uns auf Anfrage ein neues BIOS, das den Fehler behob und das auch bei den Serien-Notebooks zum Einsatz kommt. Der Hexacore-Desktop-Prozessor von Intel verleiht dem 5,3-Kilogramm-Notebook mit 8,02 Punkten im Cinebench R11.5 eine enorme Rechenleistung.

TESTURTEIL

MYSN QXG74100 Euro, www.mysn.de CPU/Chipsatz/RAM: Intel Core i7-970 (3,2 GHz)/Intel X58/6 GByteGrafik/Display: Nvidia GeForce GTX 480M/17,1 Zoll (1920 x 1200)Festplatten/opt. Laufw.: 2 x SSD (80 GByte), HDD (500 GByte)/BD-ComboWertung: sehr gut

Auch die beiden 80-GByte-SSDs im RAID-0-Verbund, die als Systemlaufwerk dienen, tragen ihren Teil dazu bei. Mit einem GeForce GTX 480 M erzielte es im 3DMark Vantage mit 10.009 Punkten einen für ein Notebook ebenfalls sehr guten Wert, reicht hier aber an High-End-Desktop-PCs immer noch nicht heran.

Fazit:Das QXG7 ist mit seinem Hexacore-Prozessor eher eine portable Workstation als ein Gaming-Notebook. Es ist rasend schnell und sehr gut ausgestattet. Allerdings kostet es 4200 Euro und ist mit einer maximalen Akkulaufzeit von 65 Minuten trotz des riesigen 6600-mAh-Akkus auch nicht wirklich mobil.

Mehr zum Thema

SG7-M Core i7 - Test
Gaming-Notebook

Das schlanke SG7-M von MIFcom ist für ein Gaming-Notebook sehr dezent im Auftreten. Aber in dem flachen Alu-Gehäuse stecken sehr potente…
Dell XPS 13
Ultrabook

Dells neues 13,3-Zoll-Ultrabook ist kaum größer als ein 11,6-Zöller, liefert eine ultrahohe Auflösung und mit dem Broadwell-Core-i7 auch eine…
Microsoft Surface 3
Microsoft-Tablet

Alle guten Dinge sind drei: Das Microsoft Surface 3 setzt auf Windows 8.1, den neuen Intel Atom x7-Z8700 und ein 10,1-Zoll-Display - und verdient sich…
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…