Outdoor-Speaker

Hercules WAE Outdoor Rush im Praxis-Test

Hercules bietet mit dem WAE Outdoor Rush einen Bluetooth-Speaker, der selbst anspruchsvolle Outdoor-Touren heil überstehen soll. Der Praxis-Test.

Hercules WAE Outdoor Rush

© Hercules

Der Hercules WAE Outdoor Rush ist hochwertig verarbeitet, bietet einen guten Klang und ist ein hervorragender Begleiter für unterwegs.
Jetzt kaufen
EUR 107,94

Pro

  • Sehr robust und stabil
  • Akkuleistung
  • Powerbank-Feature
  • UKW-Radio
  • IP67-zertifiziert

Contra

  • Klang benötigt in hohen Lautstärken Feintuning
  • Nur USB-Kabel zum Aufladen, kein Netzteil im Lieferumfang
  • Begrenzte Farbauswahl

Fazit

Gut durchdacht für Outdoor-Aktivitäten - und mit ein wenig Tuning in der App auch gute Klangeigenschaften.
Gut

Der Bluetooth-Speaker Hercules WAE Outdoor Rush überzeugt im Praxis-Test in vielen Punkten. Die Verarbeitung wirkt sehr gut, der dreieckige Designaufbau kommt ohne scharfe Kanten aus. Dazu sorgen gummierte Oberflächen an den Seiten sowie Kanten für einen sicheren Transport und Metallelemente für ein robustes und hochwertiges Design. Als Farbvariante gibt es nur Türkis-Schwarz. Die Tasten auf der Oberseite bieten einen direkten Zugriff auf die wichtigsten Funktionen: Ein/Aus, Lautstärke, Musiksteuerung, Bluetooth und UKW-Radio. Eine Handschlaufe und ein Viertelzoll-Schraubgewinde sorgen für sicheren Halt.

An der Handschlaufe des Hercules WAE Outdoor Rush ist auch ein Clip, um den Deckel an der Seite leichter öffnen zu können. Dahinter verbergen sich ein Mikro-USB-Anschluss zum Aufladen und ein weiterer USB-Anschluss, der den Bluetooth-Speaker sogar zu einer kleinen Powerbank für Smartphones macht. Ist mal kein Smartphone zur Hand, gibt es auch einen Line-Eingang für andere Musikquellen. Der Akku mit 1.800 Milliampere-Stunden sorgt für bis zu 12 Stunden Musikvergnügen, High-End-Smartphones können Sie zwar nicht vollständig damit aufladen. Aber für genügend Strom, um noch wichtige Anrufe im Notfall zu führen, reicht es allemal. Im Lieferumfang ist zum Laden nur ein USB-Kabel enthalten, für das Aufladen müssen Sie sich dann des Smartphones-Netzteils bedienen. Alternativ funktionieren auch ein PC oder andere Geräte mit USB-Anschluss. Das kann aber je nach Netzteilstärke sehr lange Ladezeiten bedeuten.

Lesetipp: Action-Cams im Test

Zumindest Feature-seitig ist der Bluetooth-Speaker gut durchdacht. Das Radio macht (Bluetooth-)Zuspieler nicht zwingend notwendig, das Powerbank-Feature kann wichtigen Notfallstrom liefern und das Standardgewinde sorgt auf dem Fahrrad oder sogar auf dem Boot dafür, dass der WAE Outdoor Rush nicht herunterfällt und nass wird. Sollte Letzteres geschehen, sorgt eine IP67-Zertifizierung dafür, dass dem Lautsprecher nichts passiert. Der Hercules-Speaker ist gegen Staub und Wasser geschützt. Er hält bis zu 30 Minuten in einer Wassertiefe von bis zu einem Meter aus - auch in Salzwasser.

Und der Klang:

Durch das robuste und stabile Design bei einem vergleichsweise niedrigen Gewicht klappert nichts, das kommt dem Klang sehr zugute. Die Wiedergabe von Höhen und Mitten ist klar. Bauartbedingt muss der Outdoor Rush bei Ausmaßen von 16,5 x 5,7 x 6,5 Zentimetern im Bassbereich etwas schwächeln. Während es auf Zimmerlautstärke zwar sauber klingt, gibt es im höheren Lautstärkebereich ein Dröhnen. Dem kann man jedoch mit der App zumindest etwas entgegenwirken, indem der Bass reguliert wird.

Der Hercules WAE Outdoor Rush ist dreieckig aufgebaut, scheint den Klang also rundum abstrahlen zu können. Das ist leider nicht der Fall - die Musik kommt vorrangig aus der Seite heraus, die "unten" an den Herstellernamen grenzt (auf dem Bild oben also quasi die Front). Das ist jedoch nicht ganz so schlimm. In hoher Lautstärke und je nach Musikrichtung passender Einstellung bringt der kleine Speaker ein hohes Klangvolumen mit relativ guten Klangeigenschaften mit. Im Vergleich zu anspruchsvolleren Bluetooth-Speakern (Vergleich auf connect.de) fehlt es jedoch an HiFi-Qualitäten - doch auf die kommt es auf Outdoor-Touren ohnehin nicht an. Für seinen vorrangigen Einsatzzweck leistet der Hercules-Speaker sehr gute Arbeit.

Lesetipp: Streaming-Dienste im Test

Bei der Verbindungsaufnahme und der Bedienung gibt es kaum etwas zu meckern. Mit Smartphones ist der Speaker schnell verbunden, bis zu acht Geräte lassen sich einrichten, die der WAE Outdoor Rush meist auf Anhieb wiederfindet. Falls nicht, müssen Sie das Paring nochmal manuell aufnehmen. Die App bietet Zugriff auf die wichtigsten Streaming-Anbieter. Andere Musik-Apps arbeiten ebenso zuverlässig.

Fazit:

Der Hercules WAE Outdoor Rush bietet einen für Bluetooth-Speaker relativ guten Klang mit typischen Schwächen. Diese lassen sich mit der App ein wenig ausbügeln, aber nicht auf HiFi-Niveau bringen. Features wie die Powerbank, das UKW-Radio und die IP67-Zertifizierung sorgen für einen sehr gut durchdachten Begleiter für den Outdoor-Bereich. Abzüge gibt es vorrangig wegen des fehlenden Netzteils.

Mehr zum Thema

Gadgets für unterwegs
Actioncam, Lautsprecher & Co.

Wer den Sonnenstrahlen nicht mehr widerstehen kann und am Wochenende oder in den Ferien einen Ausflug in die Natur plant, sollte diese nützlichen…
Ultimate Ears Roll
Countdown zur Amazon-Aktionswoche:…

Zur Einstimmung auf die Aktion der nächsten Woche bietet Amazon u.a. einige Bluetooth-Lautsprecher an.
Philips Bluetooth-Lautsprecher BT6600
Bluetooth-Speaker

Der neue BT6600 Lautsprecher von Philips wurde von uns dem Test unterzogen. Was unsere Redaktion zu dem Bluetooth-Speaker sagt, lesen Sie hier.
Dell XPS15 li
15,6-Zoll-Notebook

70,0%
Das Dell XPS 15 9550 lockt mit schickem 15,6-Zoll-Display im Infinity-Edge-Design. Doch kann das Notebook im Test…
Dockin D Solid im Test
Bluetooth-Speaker

Wow, ist der schwer! Schon beim Auspacken fällt auf, dass der Dockin D Solid wirklich gut verarbeitet ist und schwer in der Hand liegt. Der Test!