Testbericht

Günstig, aber gut: Vier AV-Receiver im Test

Da soll mal einer sagen, alles wird teurer: Wann gab es schon mal so viel Ausstattung und Klangqualität fürs Geld? Doch wer ist der Allertollste der vier Receiver von Denon, Marantz, Onkyo und Pioneer?

AV-Receiver Vergleichstest

© Stefan Schickedanz

Wollen mit ihrem Klang begeistern: Die vier Testkandidaten.

Alle reden von der Weltwirtschaftskrise. Nach Monaten der vielen Hiobsbotschaften hat zumindest mal eine Zeitschrift etwas Positives zu verkünden: Nie waren 800-Euro-Receiver so wertvoll wie heute. Was Denon, Marantz, Onkyo und Pioneer in dieser Klasse auf die vier Beinchen stellen, wirkt wie eine Art Gegenmaßnahme gegen den sonst üblichen Kaufkraftschwund. Die fantastischen Vier glänzen nicht nur mit ?potenten Siebenkanal-Endstufen, HD-Decodern, zahlreichen HDMI-Anschlüssen und beachtlichen Video-Funktionen. Vor allem aber wirken die Aufsteigergeräte hochwertig und scheinbar teurer, als sie es wirklich sind.

Weniger kann mehr sein

Das gilt besonders für den Marantz SR 5003, der ursprünglich für 750 Euro angekündigt wurde, aber schließlich mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 650 Euro in den Handel kam. Er wirkt trotz des relativ günstigen Preises mit seinem eigenständigen Design mit zwei gleichgroßen Knöpfen und seitlich abgeschrägter Frontplatte besonders edel. Auch sein Gewicht von über 13 Kilo deutet nicht auf magere Diätkost hin. Ansonsten gefällt besonders die hochwertige Verarbeitung von Onkyo, die wie bei diesem Hersteller üblich, mit einer hohen Funktionalität einhergeht.

AV-Receiver Vergleichstest

© Stefan Schickedanz

Denon AVR-2309

Der Japaner ermöglicht mit seinen, unter dem Display angeordneten Tasten den Direktzugriff auf die einzelnen Quellen - ein Komfortmerkmal, mit dem Onkyo-Receiver früher sogar in höheren Preisklassen meist recht einsam positiv aus der Masse herausragten. Inzwischen hat Marantz nachgezogen. (Pioneer hatte in dieser Hinsicht keinen Handlungsbedarf, hier stimmte auch schon das Konzept des Vorgängers).

Nur Denon bleibt der Quellenwahl per Drehknopf treu, was etwas mehr Geduld erfordert - eine Tugend, die auch während des Setups vonnöten ist. Die altbackenen, langsam aufbauenden On-Screen-Menüs des neuen AVR-2309 im nostalgischen, aber nicht unbedingt schicken DOS-Stil erfordern die Sekundärtugenden eines System-Administrators. In diesem Punkt spürt man im Gegensatz zum unterschiedlichen Innenaufbau der beiden Geräte auch eine Verwandtschaft zum SR 5003, dessen Mutter Marantz seit einigen Jahren zur gleichen Holding wie Denon gehört. Auch Pioneer hält an konservativen, sehr schlichten Menüs fest, während Onkyo - eine Marke, die schon oft für ihre intuitive Bedienung gelobt wurde - richtig aufwändig und liebevoll programmierte farbige 3D-Menüs im PlayStation-Stil auffährt. Das ist für viele Benutzer ein nicht zu unterschätzendes Alleinstellungsmerkmal in diesem Vergleich.

Testprofil

DenonAVR-2309
www.denon.de
800 Euro

AV-Receiver

Weitere Details

67 Prozent

Testurteil
gut
Preis/Leistung
sehr gut

Mit dem Onkyo artet selbst die manuelle Konfiguration im perfekten Zusammenspiel zwischen der optimal gestalteten Joy-Stick-Fernbedienung und den vorbildlichen Menüs der Lautsprecher nicht in einen Sisyphusjob aus, während Einsteiger bei den drei anderen zumindest für den Anfang erst einmal auf die Einmessautomatiken vertrauen sollten.

Bildergalerie

AV-Receiver Vergleichstest
Galerie
Die fantastischen 4

Wollen mit ihrem Klang begeistern: Die vier Testkandidaten.

Mehr zum Thema

Denon AVR-2313
AV-Receiver

Denon hat die Anschlüsse und auch die Fernbedienung beim AVR-2313 auf das Nötigste reduziert. Ob dabei die Funktionalität erhalten bleibt, zeigt…
Marantz SR 6007
AV-Receiver

Der Marantz SR 6007 glänzt mit 7.1-Surround-Anschlüssen und liefert ein zweites Paar Lautsprecherklemmen. Wie der AV-Receiver klingt, zeigt der…
Harman AVR 370
AV-Receiver

Harman bietet bei dem AV-Receiver der 1.000-Euro-Klasse integriertes WLAN und 4K-Video-Skalierung. Bleiben bei diesem Fortschritt die alten…
arcam-avr750
AV-Receiver

Der neue Arcam AVR750 soll nicht nur der beste Receiver, sondern auch der beste Stereo-Verstärker des traditionsreichen britischen Herstellers sein.…
Onkyo TX-NR646 im Test: Vorderseite
Mittelklasse-AV-Receiver

Mittelklasse-AV-Receiver Onkyo TX-NR646 im Test: Punkten wollen die Japaner vor allem mit den neuen Objektklangformaten Dolby Atmos und DTS:X.