Testbericht

Giottos MTL8351B

Das Giottos MTL8351B Carbonstativ wiegt 1,5 kg, kostet 280 Euro und verdeutlicht damit den Vorteil von Carbon gegen-über Aluminiumstativen.

image.jpg

© Archiv

Das Giottos MTL8351B Carbonstativ wiegt 1,5 kg, kostet 280 Euro und verdeutlicht damit den Vorteil von Carbon gegen-über Aluminiumstativen. Das Packmaß von 62 x 11 x 11 cm entspricht nicht ganz den Abmessungen eines Reisestativs, dafür erreicht das Giottos eine stattliche maximale Höhe von 160 cm mit Mittelsäule.

Die Schnellklemmen sind angenehm bedienbar, doch die Beine fahren nicht automatisch komplett aus. Besonders bei Kälte sind die mit Moosgummi ummantelten Stativbeine gut. Die Carbonbeine des Stativs tragen Equipment bis zu 5 kg.

Eine Besonderheit ist die variable Mittelsäule. Fährt man sie komplett aus, kann man über die seitliche Flügelschraube die Kippfunktion öffnen und somit die Mittelsäule nicht nur in die Waagrechte bringen, sondern auch bis zum Boden neigen.

Damit schießt der Fotograf auch Bilder aus der Grasnarben-Sicht. Die Konstruktion der Mittelsäule ist allerdings eine wacklige Angelegenheit und erfordert ein wenig Übung. Sie verkantet leicht beim Arretieren und lässt sich ungewollt demontieren. Praxistipp: beim Lösen der Flügelschraube die Mittelsäule mit der Kamera gut festhalten, damit sie nicht zum Boden kippt.

Für den Transport des Stativs verzichtet Giottos sowohl auf eine Tasche als auch auf einen praktischen Tragegurt, für den aber immerhin eine Öse am Stativ vorgesehen ist. Auch Spikes liegen dem Giottos MTL8351B nicht bei.

Beim Schwingungstest erreicht das Carbonstativ eine Amplitude von 220 und bekommt damit durchschnittliche 10 Punkte. Belastet man das Stativ mit einem 1 Kilogramm schweren Gewicht, was in der Realität eher einem leichteren Objektiv entspricht, so sinkt es auf einer Entfernung von 5 Metern um 2 Zentimeter ab. Damit erhält das Giottos 5 Punkte und lan-det in dieser Disziplin auf einem der hinteren Ränge. In der Ausstattung punktet das Giottos mit Wärmegriffen an den Stativbeinen.

Fazit: Das Giottos MTL8351B ist günstig und lässt sich gut bedienen. Allerdings könnte das Carbonstativ etwas stabiler sein

Mehr zum Thema

Teclast TBook 16 Power im Test
Dual-Boot-Tablet

Das Teclast TBook 16 Power ist Mitte November 2016 auf den chinesichen Markt gekommen und überzeugt mit wirklich guter Performance. Unser Test.
Corsair K95 RGB Platinum im Test
Dauerfeuer!

Corsair bringt mit der K95 RGB Platinum sein neues Flaggschiff mechanischer Gaming-Tastaturen auf den Markt. Wir machen den Test.
Seagate Gamedrive for Xbox SSD im Test
Seagate Gamedrive for Xbox SSD

Statt der Xbox One Festplatte können Sie zwar keine SSD einbauen, die HDD lässt sich aber per USB-SSD erweitern. Wir testen das Seagate Gamedrive…
simvalley MOBILE Bluetooth-4.0-Smartwatch mit Metallgehäuse, Herzfrequenz, Nachrichten
PCgo Empfehlung der Redaktion

Die elegante Smartwatch von Simvalley MOBILE ist Nachrichtenzentrale, Personal Trainer und Herzfrequenz-Überwacher in einem. Der Test.
newgen medicals Bluetooth-4.0-Fitness-Armband FBT-25 m. Nachrichtenanzeige, OLED, IP67
Empfehlung der Redaktion

Das wasserdichte Fitness-Armband von newgen medicals liefert die Leistungswerte aufs Display und empfängt sogar Push-Nachrichten vom Handy.