Smartphone mit Spitzentechnik

Samsung Galaxy S4 im Test bei PCgo

Das Samsung Galaxy S4 zeigt im Test, dass es voller Spitzentechnik steckt. Das Display ist superscharf, die Kamera ist klasse, der Akku hält lange durch und es gibt eine Menge praktische Apps.

Samsung Galaxy S4 im Test: Wir testen Samsungs Super-Smartphone.

© Samsung

Samsung Galaxy S4 im Test: Wir testen Samsungs Super-Smartphone.
Jetzt kaufen
EUR 229,00

Pro

  • Display
  • Kamera
  • Akku
  • Apps

Contra

Vielversprechend

PCgo hat das Samsung Galaxy S4 im Test:  Mit dem Galaxy S4 setzt Samsung seinen Höhenflug fort. Bereits im ersten Quartal des Jahres verkaufte der südkoreanische Elektronikriese 70,7 Millionen Mobiltelefone. Nun soll das Galaxy S4 dafür sorgen, dass die Kasse weiter klingelt. Dafür hat Samsung sein neues Topmodell kräftig aufgepeppt. Zwar wird das Galaxy S4 - im Gegensatz etwa zum HTC One - keinen Designpreis gewinnen, dafür steckt es aber voller erstklassiger Technik. So haben es die koreanischen Entwickler geschafft, ihrem neuen Flaggschiff ein größeres Display, einen leistungsfähigeren Prozessor, einen größeren Akku und LTE einzubauen. Dabei bringt das S4 sogar ein paar Gramm weniger auf die Waage als sein Vorgänger.

Bildergalerie

Aber weil bei den heutigen Hochleistungsgeräten Superlativen wie schneller, größer oder leichter nicht mehr die entscheidende Rolle spielen, hat Samsung im Galaxy S4 außerdem zahlreiche pfiffige Funktionen und Apps eingebaut, die das Alltagsleben mit dem Smartphone einfacher machen sollen. Dazu zählen intelligente Funktionen wie Gesten- oder Augensteuerung ("Air Gesture" oder "Smart Pause") oder auch lustige Foto-Optionen bei der 13-Megapixel-Kamera. Die meisten funktionieren auch recht gut, gleichwohl einige schon gewöhnungsbedürftig sind. Statt lässig mit dem Finger über das Display zu wischen, ist so gelegentliches hektisches Gestikulieren angesagt.

Doch abgesehen von diesen Extras begeistert die Technik. Das 5 Zoll große AMOLED-Display löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf. Die Pixeldichte liegt bei sagenhaften 441 ppi. Dadurch wirken Bilder gestochen scharf, Farben satt und Kontraste kräftig. Und weil die Kamera des Galaxy S4 auch recht gute Fotos macht, ergibt sich ein stimmiges Gesamtpaket. Zügiges Arbeiten und Spielen ist dank des leistungsfähigen, mit 1,9 GHz getakteten Quad-Core-Prozessors von Qualcomm möglich.

Seine Stärken zeigt der Prozessor in den Benchmarks. Nicht ganz rekordverdächtig ist dafür der Speicher. Von den 16 Gigabyte lassen sich lediglich 10 Gigabyte nutzen - den Rest beansprucht das Betriebssystem (Android 4.2.2). Über eine Speicherkarte unter der abnehmbaren Rückseite lässt sich der allerdings problemlos erweitern. Der 2.600 Milliampere-Stunden große Akku macht sich in erfreulich langen Laufzeiten positiv bemerkbar - er hält fast sieben Stunden lang durch.

Tipp: Lesen Sie unseren Ratgeber über Sicherheit bei Android-Smartphones.

Mehr zum Thema

Galaxy Camera EK-GC100 im Test: Wir testen Samsungs Mischung aus Android-Tablet und Digitalkamera.
Testbericht

Die Galaxy Camera EK-GC100 von Samsung ist eine Kreuzung aus Android-Mini-Tablet und Kompaktkamera. Ideal für die Generation Facebook, aber nicht…
Kaspersky warnt vor Android-Apps mit Malware: Nutzer sollten die Finger von Superclean und DroidCleaner lassen.
Superclean & DroidCleaner

Kaspersky warnt vor den Android-Apps Superclean und DroidCleaner. Schadcode kann sich vom Smartphone aus auf den PC ausbreiten. Google hat die Apps…
Samsung Galaxy S Duos im Test: Wir haben das Smartphone zwei SIM-Einschüben im Test.
Dual-SIM-Smartphone

68,0%
Es gibt nicht viele Dual-SIM-Smartphones auf dem Markt. Da stellt Samsungs Galaxy S Duos eine rühmliche Ausnahme dar.…
Die besten CyanogenMod-Alternativen
Tipp's: Custom-ROM (CR)

CyanogenMod ist zwar das beliebteste Custom-ROM, allerdings gibt es eine ganze Reihe anderer Projekte, die ebenfalls sehr interessant sind. Wir…
Smartphones mit Kinderarbeit hergestellt?
Samsung

Lässt Samsung seine Smartphones wie das Galaxy S5 durch Kinderarbeit fertigen? Diese Vorwürfe erhebt jetzt die Organisation China Labor Watch.