Notebook

Fujitsu Lifebook T935 im Test

Lifebook-T-Notebooks mit Drehdisplay gibt es schon seit mehr als 10 Jahren. Beim Fujitsu Lifebook T935 wird das bewährte Konzept mit dem brandneuen Intel Broadwell kombiniert. Wir prüfen das Notebook im Test.

Fujitsu Lifebook T935

© Josef Bleier / PC Magazin

Der Ultrabook-Convertible Lifebook T935 von Fujitsu verfügt über einen austauschbaren Akku, Wacom-Stift, GBit-LAN und schnelle LTE-Anbindung.

Fujitsu Lifebook T935

Testurteil: gut (85 Punkte)Preis: 1.800 EuroPreis/Leistung: befriedigendCPU/RAM: Intel Core i5-5300U/8 GByteGrafik: Intel HD Graphics 5500Festplatte: 256 GByte SSDDisplay: 13,3-Zoll-IPS-Panel (1.920 x 1.080 px)Maße/Gewicht: 321 x 235 x 19 mm/1,6 kg

Fujitsu gehört zu den Pionieren des Convertible-Notebooks: Das erste Lifebook von Fujitsu-Siemens kam bereits 2003 auf den Markt. Das jüngste Modell ist das Lifebook T935 mit neuem Broadwell-Prozessor von Intel. Im Testgerät sorgt ein Core i5-5300U für eine hohe Systemleistung.

Die CPU des Fujitsu Lifebook T935 ist im Turbo-Modus zugunsten einer niedrigen Lautstärke etwas gedrosselt, liefert aber immer noch gute 4.768 Punkte im PCMark 7 ab. Dazu trägt auch die schnelle 256-GByte-SSD ihren Teil bei. Auch die Laufzeit des Wechselakkus ist mit 4,5 Stunden unter Last gut.

Lesetipp: Kaufberatung - Notebook, Convertible oder Tablet?

Alle Benchmark-Ergebnisse des Fujitsu Lifebook T935:

  • PCMark 7: 4.786 Punkte
  • 3DMark Cloud Gate: 4.249 Punkte
  • Cinebench R11.5: 2,87 Punkte
  • HD-Tune 4.61 (durchschnittliche Leserate): 428 MByte/s
  • Akkulaufzeit (PCMark 8): 280 min
Fujitsu Lifebook T935

© Josef Bleier / PC Magazin

Das vertikal drehbare IPS-Display mit Full-HD-Auflösung verwandelt das Lifebook in ein Tablet.

Die Ausstattung des Fujitsu Lifebook T935 ist so umfangreich, wie man es bei einem hochwertigen 1.800-Euro-Business-Convertible erwarten kann: Fujitsu hat in dem flachen Gehäuse einen raffinierten GBit-LAN-Port zum Ausklappen untergebracht und das Lifebook mit einem Wacom-Stift ausgestattet. Zudem ist noch LTE an Bord. Einziges Manko: Das IPS-Panel könnte heller sein.

Mehr lesen

Systemanforderungen, Download, Probleme & Co.

Fazit

Das Fujitsu Lifebook T935 ist teuer, aber sehr gut ausgestattet und verarbeitet. Als Tablet ist es mit 1,6 kg allerdings recht schwer. Für das Arbeiten im Freien ist das sonst sehr gute IPS-Panel zu dunkel.

Mehr zum Thema

image.jpg
Testbericht

Das Fujitsu Lifebook gefällt durch eine solide Verarbeitung, gute Leistungswerte und eine ordentliche Akkulaufzeit.
Fujitsu Stylistic M702 im Test: Wir haben das Android-Tablet unter die Lupe genommen.
Tablets

Das Fujitsu Stylistic M702 wurde speziell für den harten Business-Einsatz entworfen. Wir haben es im Test unter die Lupe genommen.
Fujitsu-Siemens,Notebook,Tablet,T902
Business-Notebook

Im diesem Test haben wir mit dem Lifebook T902 das aktuelle Modell der Serie mit 13,3-Zoll-Display und Ivy-Bridge-Prozessor unter die Lupe genommen.
Im Test: Vier neue Ultrabooks begeistern mit scharfer Auflösung.
Windows 8.1 und Touch-Screen

Die neuen Top-Ultrabooks begeistern mit einer ultrahohen Display-Auflösung. Wir haben die ersten vier Geräte mit 3200 x 1800 Bildpunkten im Test.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…