Testbericht

Fujitsu Lifebook A512

Das Fujitsu Lifebook gefällt durch eine solide Verarbeitung, gute Leistungswerte und eine ordentliche Akkulaufzeit.

image.jpg

© Hersteller

Pro

  • solide Verarbeitung
  • gute Leistung

Contra

  • wenig Ausstattung
Durchschnittlich

Das Lifebook A512 von Fujitsu ist eigentlich ein Business-Notebook. Das merkt man an dem stabilen Gehäuse und daran, dass auf der linken Seite des 400-Euro-Gerätes noch ein ExpressCard-Einschub sitzt. Ebenfalls für Buniness-Notebooks typisch ist das matte Display, das auch unter schwierigen Lichtverhältnissen gut ablesbar bleibt.

Beim Fujitsu übernimmt ein Intel Pentium B960 die Rechenarbeit. Der Dual-Core-Prozessor mit 2,2 GHz Taktfrequenz liefert eine ordentliche Systemleistung, wir messen im PCMark 7 immerhin 1893 Punkte, das zweitbeste Ergebnis nach dem Dell. Bei der 3D-Leistung ist er aber deutlich schwächer. Die Akkulaufzeit reicht mit drei Stunden und 47 Minuten für ein mobiles Arbeiten aus.

Die drei USB-Anschlüsse bieten nur USB 2.0, beim HM75-Chipsatz fehlt ein USB-3.0-Controller, USB 3.0 kann man für etwa 25 Euro mittels ExpressCard nachrüsten. An zusätzlicher Software findet man beim Fujutsu auch die PowerDVD-Windows-8-App. Wer damit Video-DVDs wiedergeben will, der wird allerdings enttäuscht. Denn dafür wäre die Desktop-Variante von PowerDVD notwendig - und die fehlt beim Fujitsu.

Mehr zum Thema

Fujitsu-Siemens,Notebook,Tablet,T902
Business-Notebook

Im diesem Test haben wir mit dem Lifebook T902 das aktuelle Modell der Serie mit 13,3-Zoll-Display und Ivy-Bridge-Prozessor unter die Lupe genommen.
Im Test: Vier neue Ultrabooks begeistern mit scharfer Auflösung.
Windows 8.1 und Touch-Screen

Die neuen Top-Ultrabooks begeistern mit einer ultrahohen Display-Auflösung. Wir haben die ersten vier Geräte mit 3200 x 1800 Bildpunkten im Test.
Asus Zenbook UX305 mit Windows
Ultrabook

Das Asus Zenbook UX305 ist sehr flach und kommt trotz hoher Leistung ohne Lüfter aus. Stimmt auch der Preis für das Ultrabook?
Fujitsu Lifebook T935
Notebook

Im Fujitsu Lifebook T935 sorgt ein Core i5-5300U für hohe Systemleistung. Im Test prüfen wir, ob das Convertible auch sonst überzeugt.
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…