Testbericht

Fujitsu Esprimo E7935 im Test

Energieeffizienz bei guter Leistung, geringe Lautstärke, Fernwartungsoptionen und Wartungsfreundlichkeit: Das sind die wichtigen Punkte bei Business-PCs wie dem Esprimo E7935 von Fujitsu.

Fujitsu EsprimoE7935

© Archiv

Fujitsu EsprimoE7935

Sparsam ist der kompakte, aber montagefreundliche Desktop in der Tat: Im Idle-Modus begnügt sich der sehr leise PC trotz seiner 3-GHz-Core-2-Duo-CPU mit 48 Watt. Wird der Esprimo gefordert, verbraucht er immer noch moderate 70 Watt, bringt dann aber auch für einen Business-PC sehr ordentliche 4021 Punkte im PCMark Vantage. Nur die WD-Festplatte arbeitet mit 63 MByte/s etwas behäbig.Reicht die Grafikleistung des Fujitsu-Rechners nicht aus, kann der DVI-Adapter für die integrierte Intel- Grafik auch durch eine Low-Profile-PCI-Express-Grafikkarte ersetzt werden. Für umfangreiche Fernwartungsmöglichkeiten sorgt der Intel-Q45-Chipsatz auf dem in Augsburg hergestellten BTX-Mainboard.

Er unterstützt im Zusammenspiel mit dem Intel-GBit-LAN-Controller die Active Management Technik von Intel (iAMT 4.0), die einen Fernzugriff auch bei einem heruntergefahrenen PC und ohne Betriebssystem ermöglicht.

Testergebnisse

Fujitsu EsprimoE7935
Fujitsu
750,- Euro

www.fujitsu-siemens.de

Weitere Details

Fazit:Der Esprimo E7935 erfüllt die Kriterien für einen sehr guten Business-PC fast perfekt. Allerdings ist der mit Windows Vista Business ausgestattete PC mit einem Preis von knapp 750 Euro auch kein Sonderangebot.

Wertung
sehr gut

Mehr zum Thema

Rapoo Vpro V800
Mechanische Gaming-Tastatur

Die Rapoo Vpro V800 ist eine mechanische Gaming-Tastatur, die dank sehr guter Verarbeitung eine hohe Lebensdauer verspricht. Einige kleinere…
AVM Fritzbox 4020
WLAN-Router

70,0%
Die AVM Fritzbox 4020 kommt mit aktuellem FritzOS, jedoch ohne GBit-Switch und ohne AC-WLAN. Wir prüfen den günstigen…
One PC 22633
Gaming-PC

Im Test: Der One PC 22633 ist zwar dank Core i5 und Geforce GTX 960 ein waschechter Gaming-PC, ein kleines Detail lässt ihn aber nicht mit voller…
toshiba kira 107, test, review, ultrabook
Ultrabook

82,0%
Das Toshiba Kira 107 punktet im Test. Das fängt beim Metallgehäuse an und hört beim knackscharfen Display noch lange…
HTC Vive Teaser
Virtual-Reality-System

Die VR-Brille HTC Vive verspricht ungeahnte Virtual-Reality-Abenteuer. Doch lohnt sich der hohe Preis? Hier unser Praxis- und Testbericht.