Testbericht

Fujifilm Finepix S2000 HD

Wer noch 50 Euro drauflegt, bekommt bereits die große Schwester, die Fujifilm Finepix S2000 HD mit 15fach-Zoom, einem Brennweitenbereich vom 28 mm Weitwinkel bis zum 414 mm Tele (äquivalent Kleinbild) und einem mechanischen Bildstabilisator.

image.jpg

© Archiv

Sie nimmt HD-Videos (1280 x 720 Pixel) auf und kann ein benutzerdefiniertes Aufnahmeprofil speichern. Dass sie wie die S1000fd statt mit Akku mit  vier AA-Batterien daherkommt, kostet Punkte bei der Ausstattung. In der Kategorie Handhabung schneidet die S2000 HD recht gut ab, was sie unter anderem dem schnellen Zoom, dem zuverlässigen Autofokus und ihrer ergonomischen Form verdankt. Die Auflösung erreicht nicht ganz das übliche 10-Megapixel-Niveau und bleibt fast immer unter 1000 LP/BH. Das Rauschverhalten ist mit 1,9 (ISO 100) und 2,9 VN (ISO 400) im Vergleich zu anderen Kompakten in Ordnung, ebenso die Auslöseverzögerung.

Detaillierte Testergebnisse - Fujifilm Finepix S2000 HD

Auflösungsdiagramm Fuji Finepix S2000 HD

© Archiv

Mehr zum Thema

Fujifilm X T2
Kamera

Die Fujifilm X-T2 löst die X-T1 mit Detailverbesserungen ab. Bei einer Software würde das „großess Update“ heißen. Lohnt sich der Umstieg? Das…
Pentax K-70
Kamera

Pentax bringt die K-70 als Alternative zur K-3 II. Sie ist günstiger und leichter. Reicht sie auch bei der Bildqualität an die K-3 II heran? Der…
Nikon D3400
Einsteiger-DSLR

Mit SnapBridge-Funktion und 24-MP-APSC-Sensor ohne Tiefpassfilter tritt die Nikon D3400 als neues Einstiegsmodell die Nachfolge der D3300 an.
Lumix FZ2000 von vorne
Kamera

Die Panasonic Lumix FZ2000 ist ein wahrlich dicker Brummer – doch steckt in dem massigen Gehäuse mit 20-fach-Zoom auch ein gewichtiges Innenleben?…
Sony Alpha 99 II
Kamera

Die Sony Alpha 99 II im Test: Allen Unkenrufen zum Trotz schickt Sony das SLT-System nicht aufs Abstellgleis, sondern krönt es durch ein neues…