Digitale Fotografie - Test & Praxis
Testbericht

Fujifilm Finepix F60fd

Die Finepix F60fd bietet für 190 Euro ein großes 1/1,6-Zoll-CCD mit 12 Megapixeln, einen guten 3-Zoll-Monitor und eine Programm-, Zeit- und Blendenautomatik.

  1. Fujifilm Finepix F60fd
  2. Datenblatt
image.jpg

© Archiv

Sie gleicht leichtes Zittern der Kamera während der Aufnahme durch Sensorbewegungen aus, um Verwacklungsunschärfe zu vermeiden. Trotzdem erhält die F60fd karge 3 Ausstattungspunkte, was unter anderem an der fehlenden Histogramm-Anzeige und Blitzlichtkorrektur liegt. Die Bedienelemente fallen teils etwas klein und das Gewicht mit 181 g relativ hoch aus. Trotzdem belegt die F60fd dank ihrer guten Bildqualität nach der Canon den zweiten Siegerplatz in diesem Sortiment: Sie stellt bis zu 1550 LP/BH dar und kann die Auflösung auch bei hoher Empfindlichkeit und an den Rändern stets über 1065 LP/BH halten, womit sie sogar alle zehn Edelminis deutlich hinter sich lässt. Die VN-Werte bleiben unter dem, was die im letzten Jahr getesteten Kompaktkameras im Durchschnitt abgeliefert haben. Außerdem arbeitet der Autofokus schnell. Kauftipp Design.

Auflösungsdiagramm Fuji Finepix F60fd

© Archiv

Fujifilm Finepix F60fd

HerstellerFujifilm
Preis150.00 €
Wertung66.0 Punkte
Testverfahren1.4

Mehr zum Thema

Canon EOS M6
Kamera

Gegenüber der EOS M5 hat Canon bei der M6 auf den Sucher verzichtet, aber ansonsten viele technische Finessen aus dem Topmodell übernommen. Der Test.
Sony Alpha 9 mit Objektiv
Systemkamera

Die Sony A9 ist perfekt für Sportfotografen: schneller Autofokus, 20 Bilder pro Sekunde und 24 Megapixel. Ob die Bildqualität mithält, zeigt unser…
Canon EOS 80D
Canon-Kamera

In diesem Artikel schauen wir uns die Canon EOS 80D im Praxis-Test an. Wir durchleuchten Funktionalität und geben Tipps für Bedienung und…
HTC U11
Smartphone-Fotografie

Zweimal den Rahmen drücken, und das Bild ist im Kasten. Das HTC U11 kombiniert einen bewährten 12-Megapixel- Sensor mit einer neuen Bedientechnik.
Nikon D7500
Spiegelreflexkamera

Die Nikon D7500 bietet die technischen Eigenschaften der D500, in einem 350 Euro günstigeren Gehäuse - soweit das Versprechen. Wir machen den Test.