Bildbearbeitung

Franzis Neat im Test: Störende Objekte auf Bildern einfach entfernen

Franzis Neat entfernt störende Personen automatisch, und andersrum erzeugt es kreative Serien. Im Test zeigten sich überraschende Effekte.

Franzis Neat entfernt störende Personen, und andersrum erschafft es kreative Serien.

© Screenshot

Franzis Neat entfernt störende Personen, und andersrum erschafft es kreative Serien.

EUR 65,55

Pro

  • Störende, bewegte Objekte wie Personen oder Autos lassen sich zuverlässig entfernen
  • Schöne Serienaufnahmen
  • Automatischer Winkelabgleich
  • RAW-Modus

Contra

Fazit

Mehrere Aufnahmen von einem Ort vorausgesetzt, arbeitet NEAT Projects ausgezeichnet. Störende Personen entfernt das Programm automatisch, und andersrum erzeugt es kreative Serien.
86,0%

Durch Bilder laufende Personen machen die schönste Aufnahme kaputt. Das ist besonders bei Schnappschüssen in belebten Metropolen der Fall. Dem Problem nimmt sich Neat Projects an. Dazu muss eine Bildserie von der Aufnahme vorliegen, die das Produkt zu einem neuen Foto kombiniert und die störenden Elemente entfernt. Das funktioniert einfach: Bilder laden und Neat startet die Analyse. Die Ergebnisse sind verblüffend. Mit den Einstellungen verbessert der Anwender die Resultate. Für die Einzelaufnahmen ist kein Stativ notwendig - die Software gleicht kleine Abweichungen bei Winkel und Neigungen aus. Fotografen, die mit RAW arbeiten, entwickeln die Bilder gleich im Tool. Für Kreative gibt es noch einen Modus, bei dem das Programm die Einzelaufnahmen kombiniert. Eine Person in verschiedenen Positionen aufgenommen, erscheint im finalen Bild mehrmals. Das digitale Klonen ist eine weitere Möglichkeit, die das Programm bietet.

Im Detail:

  • Preis: 120 Euro
  • Preis/Leistung: gut
  • Betriebssystem: Windows 10, 8.x, 7 (64 Bit)
  • Sprache: Deutsch
  • Testversion: 30 Tage
  • Spezialfunktionen: RAW-Unterstützung, Lightroom-Plug-In

Mehr zum Thema

Magix Foto und Grafik Designer 11 im Test
Foto - und Grafikbearbeitung

90,0%
Wir haben Magix Foto und Grafik Designer 11 im Test. Grafiker freuen sich über neue Features und sinnvolle Neuerungen.
Fotobücher - 6 Tipps für kreative Effekte
Tipps & Tricks

Sie wollen Fotobücher erstellen und mit Effekten besonders kreativ gestalten? Dann haben wir sechs nützliche Tipps für Sie!
Selektive Scharfzeichner
Bildbearbeitung

Drehen Sie mehr Schärfe rein, und zaubern Sie das Bildrauschen aus Ihren Fotos raus! Wir stellen die angesagten Techniken für knackscharfe Bilder…
Corel Aftershot Pro 2 im Test
RAW-Converter

Corel AfterShot Pro 2 ist das Programm der Wahl für die Entwicklung von Fotos, insbesondere noch unbearbeitete Raw-Dateien. Hier die Trial-Version…
Shutterstock Teaserbild
Fotos verkleinern, umbennen & Co.

Viele Bilder auf einmal bearbeiten: Mit diesen Gratis-Tools ist das Konvertieren, Verkleinern und Umbenennen per Stapelverarbeitung ein Kinderspiel!